Sommer im Stadtpark
 
23. Januar 2013

Tausend Euro und viel Hoffnung für Kinder in Burkina Faso

Burkina FasoBei der Scheckübergabe: Gina-Maria Jäkel und Toni Beese überreichen einen symbolischen Tausend-Euro-Scheck an Marco Grensing (2. v. r.) vom Förderkreis Burkina Faso. Mit dabei sind Botschafterin Marie Odile Bonkoungou-Balima (2. v. l.), Honorarkonsulin Helga Exner und Schulleiter Othmar Nickel. Foto: Pressestelle Bernau/cf

Einen symbolischen Tausend-Euro-Scheck überreichten am Mittwoch Schüler der Bernauer Tobias-Seiler-Oberschule an Marco Grensing vom Förderkreis Burkina Faso. Das Geld kam bei der bundesweit laufenden Aktion „Dein Tag für Afrika“ zusammen. Daran beteiligt sich die Schule schon seit 2004. Konkret heißt das: Am vorletzten Tag vor den Sommerferien arbeiten die Siebt- bis Neuntklässler einen Tag für Gleichaltrige in Afrika. Häufig am Arbeitsort ihrer Eltern, so in Supermärkten, Cafés oder in Krankenhäusern. Aber auch zu Hause und bei Verwandten. „Dabei kamen schon mehr als 20.000 Euro an Spendengeldern zusammen“, freute sich Schulleiter Othmar Nickel. Diese gingen an den Verein Aktion Tagwerk und flossen in Bildungsprojekte des Human Help Network ein. „Erstmals – und zwar mit der Hälfte des bei der letzten Aktion erarbeiteten Geldes – unterstützen wir jetzt auch ein ganz konkretes Projekt in Burkina Faso, von dem wir durch persönliche Kontakte eher zufällig erfuhren, für das wir uns aber schnell begeisterten“, informierte Nickel.

Der in Finowfurt ansässige Förderkreis Burkina Faso will eine Sekundarschule in dem etwa 7000 Einwohner zählenden Dorf Dorossiamasso errichten und benötigt dazu dringend Spendengelder. „Derzeit gibt es dort nur drei Grundschulen mit jeweils Hundert Schülern pro Klasse. Bis zur nächsten weiterführenden Schule sind es 40 Kilometer“, weiß Marco Grensing vom Förderkreis. Anliegen sei es, den Menschen vor Ort Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Er dankte daher den Bernauer Schülern herzlich für die Unterstützung. „Mit dem Scheck habt ihr auch viel Hoffnung geschenkt.“

Hoffnung auf etwas, was für deutsche Kinder selbstverständlich ist: Bildung. „In unserem Land haben nicht alle Kinder die Chance, in die Schule zu gehen“, sagte Botschafterin Marie Odile Bonkoungou-Balima, die mehrere Jahre Bildungsministerin in dem westafrikanischen Land war und gern der Einladung nach Bernau gefolgt ist. Etwa zwanzig Prozent der Kinder in ihrer Heimat könnten keine Schule besuchen und siebzig Prozent der Jugendlichen hätten keinen Zugang zu höheren Schulen. Sie sei daher glücklich, dass Menschen in Deutschland an ein kleines Land wie Burkina Faso denken. „Wenn Ihr eines Tages nach Dorossiamasso kommt, werdet Ihr das Lächeln in den Gesichtern der Kinder sehen, denen Ihr geholfen habt.“ Auf ihr Gesicht huschte ein dankbares, warmherziges Lächeln, als sie hörte, dass an der Tobias-Seiler-Oberschule bereits weitere Spendenaktionen für Burkina Faso geplant sind, so im Rahmen der Projekttage im Frühjahr. Gern wird sie auch wiederkommen, um ihr Land den Bernauern vorzustellen. Schon im September sollen übrigens die ersten Mädchen und Jungen an der neuen Schule in Dorossiamasso lernen können.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
POWr
Zeigt Beiträge aus den sozialen Netzwerken YouTube, Facebook, Instagram und Twitter in einer Galerie an.
Twitter
Instagram
Facebook
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.