einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
29. September 2007

Tango Nuevo im Stadtteilzentrum Süd

Tango Nuevo
   

Tangoklänge sind am Sonntag, dem 30. September ab 18 Uhr im Stadtteilzentrum an der Merkurstraße 17 zu hören. Geboten wird Musik des Tango-Nuevo-Großmeister Astor Piazzolla, des Jazzakkordeonisten Richard Galliano und traditionelle Tangos. Es spielen Melanie Barth (Akkordeon), Horst Nonnenmacher (Kontrabass) und Harald Kuendgen (Vibraphon), bekannt von der Gruppe Yira Yira, mit der sie schon ganz Deutschland und angrenzende Nachbarländer bereisten. „In dieser transparenten und ungewöhnlichen Besetzung mit dem eigenen, sensiblen Stil des Trios und der Arrangements bekommt die Musik eine ganz neue Farbe und Ausdruckskraft,“ verspricht Swetlana Haucke, die das Konzert organisiert hat.
„Die Musik fasziniert durch ihre große Emotionalität, ihre melancholische Melodien, die Lebendigkeit des Rhythmus und den großen Raum zum Improvisieren, den die Musiker bestens zu nutzen verstehen.“
Tickets sind bereits jetzt im Vorverkauf im Fremdenverkehrsamt für 8 und 6 Euro erhältlich.

 
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail