einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
27. März 2013

Stadt Bernau beteiligt sich am Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Am 25. April findet zum 11. Mal der „Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg“ statt. Unter dem Motto „einBlick in meine Zukunft“ wird er im Rahmen des bundesweiten Girls’Day und Boys’Day unter Federführung des Arbeitsministeriums durchgeführt. In diesem Jahr beteiligt sich auch wieder die Stadt Bernau bei Berlin am Zukunftstag.

Schwerpunkt des Girls’Day ist es, Schülerinnen mädchenuntypische, insbesondere technische und handwerkliche Berufe näher zu bringen. Die Mädchen sollen an diesem Tag Berufe aus Naturwissenschaft, Technik, Handwerk und IT kennenlernen und testen. Daher bietet die Stadtverwaltung Bernau interessierten Schülerinnen der Klassenstufen 7 bis 9 die Möglichkeit, sich im Rahmen von praktischen Aufgaben und einer spannenden Wald-Ralley über das Berufsbild der Forstwirtin zu informieren.

Der Boys’Day zielt darauf ab, Schülern neue Perspektiven in der Berufs- und Lebensplanung zu geben. Jungs sollen praxisnah eine Vielzahl bisher unbekannter Berufe kennen lernen und Erfahrungen in Berufsfeldern sammeln, die sie bislang noch nicht in Betracht gezogen

haben. Schüler der Klassenstufen 7 bis 9, die Interesse an einer Ausbildung in der Verwaltung haben, können sich im Rahmen einer Informationstour durch die Stadtverwaltung über das Berufsbild Verwaltungsfachangestellter informieren.

Die Informationsangebote stoßen auf reges Interesse. Innerhalb kürzester Zeit waren die Plätze für beide Veranstaltungen ausgebucht.

Weitere Informationen zum jeweiligen Programm erhalten Sie unter www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail