einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 
28. September 2007

SSV Lok Bernau mit neuem Sponsorenkonzept

SSV Lok
   

Sein neues Sponsorenkonzept legte der Vorstand des SSV Lok Bernau kürzlich dem Freundeskreis Basketball vor. „Neben lukrativen Werbeangeboten für große Unternehmen halten wir künftig auch für kleinere Sponsoren Angebote bereit“, erklärt Vereinsmitglied und Sponsor Thomas Schönhoff. Nachdem in der Vergangenheit die 1. Herrenmannschaft (ehemals RimRockers) im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stand, werde sich der Verein wieder verstärkt der Nachwuchsförderung zuwenden, um langfristig den Platz in der 1. Regionalliga aus eigenen Kräften halten zu können. Mit den drei neuen Trainern, alle lizensierte A-Trainer, sei die Jugendarbeit auch in guten Händen. „Wir gehen davon aus, dass dies im Sinne unserer Fans und Mitglieder ist“, so Vereinschef Jörg Düring. Bernau sei ein traditioneller Basketballstandort. Immerhin sei der SSV Lok Bernau der zweitälteste Basketballverein im Land Brandenburg und werde im nächsten Jahr bereits sein 50-jähriges Bestehen feiern. Neu entwickelt wurde auch das T-Shirt „Lok ist Kult“, das zum Preis von 7,50 € angeboten wird, und auf dem bei Bedarf auch noch ein Sponsorenaufdruck Platz hat. Der Verein fand in den Freundeskreismitgliedern Dr. Dagmar Enkelmann und Hubert Handke auch begeisterte „Top-Models“. Beide unterstützen die Bemühungen des Vereins ausdrücklich. Ebenso die Sparkasse Barnim, die sogar ihre Trikot-Werbefläche bei Auswärtsspielen zur Verfügung stellte. „Dieses Angebot ist für Unternehmen, die von überregionaler Bekanntheit leben, durchaus interessant“, ist sich Schönhoff sicher.
Um auch weiterhin die Basketball-Spiele als Event für die ganze Familie zu gestalten, bleiben die Eintrittspreise mit 4 € und 2 € (ermäßigt) an der Mindestgrenze der 1. Regionalliga und wird über ein Familienticket nachgedacht. Das nächste große Basketballereignis ist der jährliche „Bärchen-Cup“ (bis zur Altersgruppe U 12) auf drei Spielfeldern in den Turnhallen an der Zepernicker Chausse und der Heinersdorfer Straße, am 23. Juni, von 9.30 bis 16.30 Uhr.

Bildtext: Die Freundeskreismitglieder Dr. Dagmar Enkelmann und Hubert Handke präsentieren das neue Vereins-T-Shirt vom SSV Lok Bernau. Schatzmeister Dr. Lothar Hein übergibt das aktuelle Sponsorenkonzept. Im Hintergrund Thomas Schönhoff, Jörg Düring und Thomas Schmidt (v. l.)

 
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail