einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 
23. November 2010

Schnitzer, Bläser, Händler: Am 9. Dezember öffnet der Bernauer Weihnachtsmarkt

Schnitzer, Bläser, Händler: Am 9. Dezember öffnet der Bernauer Weihnachtsmarkt

In wenigen Tagen ist es soweit – und der Weihnachtsmarkt in der historischen Bernauer Innenstadt lädt zum Schlendern, Einkaufen und Staunen ein. Los geht es am 9. Dezember um 14 Uhr an der Pyramide in der Bürgermeisterstraße. Gemeinsam mit den Jungen und Mädchen der evangelischen Kita „Marienkäfer“ wird Bürgermeister Hubert Handke den Weihnachtsmann begrüßen, der – so viel ist bereits durchgedrungen – wieder mit der Kutsche anreisen wird.

Vom 9. bis 12. Dezember jeweils von 12 bis 20 Uhr, am Sonntag bis 18 Uhr, präsentieren rund 70 Händler auf dem Marktplatz, dem Kirchplatz und in der Bürgermeisterstraße ihre Waren. An den Ständen des Heimatmuseums und der Bernauer Briganten kann alte Handwerkskunst bestaunt werden. Auch zeigen Kerzenzieher, Schnitzer und Lederer die Geheimnisse ihrer Zunft.

Beim vielfältigen Rahmenprogramm aus Musik, Lesungen und schauspielerischen Darbietungen können sich die großen und kleinen Marktbesucher auf die Festtage einstimmen. Geplant sind unter anderem Chorauftritte, Bläserkonzerte und Tänze. Kinder der Bernauer Kitas präsentieren eine Vielzahl vorweihnachtlicher Programme. Der Weihnachtsmann ist an allen vier Tagen auf dem Markt anzutreffen.

Die Sankt-Marien-Kirche öffnet während des Weihnachtsmarktes für Besichtigungen, am Donnerstag und Freitag von 16 bis 18 Uhr, am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 11.30 bis 18 Uhr. Mit Sonderöffnungszeiten stellt sich auch das Fremdenverkehrsamt, Bürgermeisterstraße4, auf Gäste ein, die sich dort bis jeweils 18 Uhr über Ausflugsziele und Veranstaltungen informieren können. Die Geschäfte in der Innenstadt freuen sich zu den Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes auf Kundschaft.

Für Ungeduldige, die bis zum 9. Dezember nicht warten können, empfiehlt sich ein Besuch in den Ortsteilen. Denn auch hier finden kleine, aber feine Weihnachtsmärkte statt. Den Auftakt macht Lobetal am Freitag, 26. November, ab 11 Uhr. In Börnicke werden zwei Märkte veranstaltet – zum einen im restaurierten Pferdestall auf dem Gutshof vom 27. bis 28. November, zum anderen der historische Adventsmarkt am Dorfteich am 4. Dezember. In Ladeburg werden die Stände um die Dorfkirche aufgestellt sein – und zwar am Sonntag, 28. November. Beginn der Märkte in Börnicke und Ladeburg ist jeweils um 14 Uhr.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail