einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
8. April 2008

Robinien, Linden und Gleditschien werden gepflanzt

Active Image
 
Frühlingszeit ist Pflanzzeit. An Stellen, wo im Winter aus Gründen der Verkehrssicherheit Bäume gefällt werden mussten, werden jetzt wieder neue gepflanzt. So bereits in der vergangenen Woche im Angergang und in der Klementstraße. In dieser Woche werden Robinien in der Konrad-Zuse-Straße und Linden in der Berliner Allee gepflanzt. „Hervorzuheben ist, dass diese Pflanzungen zusätzlich zu den durch die Genehmigungsbehörde beauflagten Ersatzpflanzungen erfolgen“, so Dunja Marx vom Bernauer Bauamt.

Auch in der Wilhelmstraße mussten aufgrund der unzureichenden Standsicherheit Bäume gefällt werden. „Ursache dafür waren vor vielen Jahren nicht fachgemäß durchgeführte Baumschnitte, die an den Linden zur Ausbildung von Ständerkronen führten“, informiert Frau Marx weiter. In Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde wird in der Wilhelmstraße noch im Frühjahr mit dem Pflanzen von Gleditschien begonnen.

 Bildtext: Mitarbeiter der Firma Märkisch Grün pflanzen in der Berliner Allee Linden. Foto: Stadtverwaltung
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail