einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
18. Mai 2018

Projekt „Bernau.Pro.Klima“ gestartet

Projekt_Bernau-Pro-KlimaBei der Auftaktveranstaltung des Projekts brachten sich bereits die ersten Bernauer ein.

Zwei Dutzend Interessierte fanden sich Anfang Mai in der Rotunde der Grundschule am Blumenhag in Bernau ein, um beim Start des Projekts „Bernau.Pro.Klima“ dabei zu sein. Das von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und der Stadt Bernau gemeinsam durchgeführte Projekt unterstützt die Kommune bei der Anpassung an den Klimawandel.

Bürgermeister André Stahl wies darauf hin, wie wichtig die Anpassung an den Klimawandel für die weitere Entwicklung Bernaus ist: „Es geht hier auch ganz wesentlich um die Sicherung und Verbesserung der Lebensqualität in unserer Stadt“. Extremereignisse wie Hitzewellen, Dürren, Starkregen und Stürme stellen erhebliche Herausforderungen dar. „Mit dem Wissen über das unmittelbare Lebensumfeld können die Menschen vor Ort die Anpassung an den Klimawandel direkt gestalten“, so Projektleiter Prof. Dr. Pierre Ibisch (HNEE) in seiner Einführung.

„Bernau.Pro.Klima“ wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert mit dem Ziel, durch unterschiedliche Maßnahmen – und unter Berücksichtigung bereits existierender Strukturen und Aktivitäten – den Anpassungsprozess an den Klimawandel der Stadt Bernau zu befördern.

Weitere Informationen über das Projekt sind erhältlich bei Projektmitarbeiter Dirk Hoffmann mit Sitz im Stadtplanungsamt unter Tel. (03338) 365-212 oder per E-Mail unter dirk.hoffmann@hnee.de sowie hier.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail