einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
12. März 2012

Noch bis Sonnabend: „Der Natur auf der Spur“ in der FRAKIMA

 Noch bis Sonnabend: „Der Natur auf der Spur“ in der FRAKIMA

Noch bis kommenden Sonnabend (17. März) ist in der Bernauer Freizeitwerkstatt FRAKIMA, Breitscheidstraße 43 a die Ausstellung „Der Natur auf der Spur“ zu sehen. Gezeigt werden Fotos von Dr. Ingrid Kothe. „Diese sind direkt vor ihrer Haustür entstanden. In Form von Makrofotographien nahm sie Kleinigkeiten, eigentlich schnell zu übersehendes Alltägliches, mit ihrer Kamera ins Visier“, so Anja Schreier von der FRAKIMA. Bei der Nah- oder Makrofotografie werden Objekte bis zu einem Maßstab von etwa 1 : 1 abgebildet.

Wer die Ausstellung besuchen möchte, wird um Anmeldung unter Tel. (03338) 54 65 oder per Mail an frakima@bernau-bei-berlin.de  gebeten.  Um 11 Uhr beginnt dann am Sonnabend die Finissage der im Januar eröffneten Exposition, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Die Laudatio hält die Bildhauerin und Malerin Roswitha Hindemith. Für die musikalische Umrahmung sorgt die vielseitig talentierte Fotografin Dr. Ingrid Kothe selbst. Mit Klavier-Begleitung von Elisabeth Lauterbach spielt sie auf der Flauto dolce (einer Blockflöte) unter anderem Stücke von Purcell und Bach sowie Klezmermusik.
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail