einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 
12. August 2019

Neues Projekt sorgt für volle E-Bike-Akkus

Akku ladenDie Leiterin der Tourist-Information Monika Müller (r.) stellt zusammen mit der Einrichtung „Alte Post“ den Aufkleber vor, an dem die E-Bike-Fahrenden erkennen, wo sie überall in der Bernauer Innenstadt ihren Akku aufladen können. (Foto: Bernauer Stadtmarketing GmbH)

Am Samstag, dem 17. August, wird zum Aktionstag „Bike & Beer“ das landkreisweite Projekt „Akku laden? Gerne“ der WITO Barnim mit Unterstützung der Bernauer Tourist-Information in der Innenstadt vorgestellt. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, eine E-Bike-freundliche Region zu schaffen, in der das Nachladen von Fahrrad-Akkus systemunabhängig unterstützt wird.

Hierfür stellen Gewerbetreibende ihre Innensteckdosen zur Verfügung, damit Fahrradfahrer mit eigenen Ladegeräten kostenfrei „Energie nachtanken" können. Seit 2016 beteiligt sich die Tourist-Information an diesem Projekt. „Bisher konnten wir schon acht Unterstützer in der Bernauer Innenstadt finden, die ihre Innensteckdosen für das Aufladen von E-Bike-Akkus zur Verfügung stellen. Wir hoffen, dass zukünftig noch mehr Einrichtungen hinzukommen“, sagt die Leiterin der Tourist-Information Monika Müller.

Mit diesem Projekt wird den Fahrern von E-Bikes und „Pedelecs 25“ die Möglichkeit geboten, ihre E-Bike-Akkus direkt im Innenstadtbereich aufzuladen. Während des Ladevorgangs können die E-Bikes vor der Einrichtung sicher an einem Fahrradständer angeschlossen werden. Auch Nutzer von Smartphones und Navigationsgeräten können die Innensteckdosen nutzen. Mit einem Aufkleber im Eingangsbereich oder Schaufenster wird auf dieses Angebot hingewiesen.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail