einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
19. April 2011

Neuer Name für 3. Grundschule

Georg Rollenhagen Grundschule

Neuer Name für 3. Grundschule

Bei strahlendem Frühlingswetter stellten Schülerinnen und Schüler am Montag den Namenswechsel ihrer Schule von der 3. Grundschule zur Georg-Rollenhagen-Grundschule ganz plastisch dar. Die Länge des Namens war dabei insofern von Vorteil, als Kinder aller Klassen einbezogen werden konnten. Zuvor hatten zwei Mädchen Stationen aus dem Leben des Namenspatrons vorgestellt.

Georg Rollenhagen wurde 1542 in Bernau geboren. Nach seinem Studium wurde ihm bereits im Alter von 21 Jahren die Stelle eines Schulrektors in Halberstadt übertragen. Sein bekanntestes Werk ist „Der Frösche und Mäuse wunderbare Hofhaltung“, mit dem er seinen Mitmenschen einen Spiegel vorhält.

Schulleiterin Elke Pätz erzählte, dass der vom Rotary Club ausgelobte Rollenhagen-Preis auch ein Anstoß für die Namenswahl war und dass die Kinder gegenwärtig an einem Ausstellungsprojekt zur Namensgebung arbeiten.

„Rollenhagen ist ein bemerkenswerter Mann von nachahmenswertem Ehrgeiz und Scharfsinn, bei dem es sicher viel Interessantes zu entdecken gibt“, gab Bürgermeister Hubert Handke den Schülerinnen und Schülern nach der Enthüllung des Namensschildes mit auf den Weg.


Schülerinnen und Schüler präsentieren den neuen Namen ihrer Schule: „Georg-Rollenhagen-Grundschule“
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail