einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 
24. Februar 2020

Neue Leistungsverträge zur Jugendförderung

Leistungsverträge_YellowIm Gespräch vorm Freizeithaus Yellow: Jugendkoordinatorin Andrea Pagel (l.), Stephanie Lehmann vom Freizeithaus und Chris Greunke, Geschäftsführer des Humanistischen Regionalverbandes. (Foto: Pressestelle/cf)

Neue Leistungsverträge zur Finanzierung der Jugendeinrichtungen schloss die Stadt Bernau jetzt mit den jeweiligen Trägern ab: mit dem biF e. V., dem Frischluft e. V., dem Humanistischen Regionalverband Nordbrandenburg e. V. (ehemals Freidenker Barnim e. V.) und dem Internationalen Bund Berlin-Brandenburg gGmbH. Diese vier betreiben in Bernau den Jugendtreff Dosto, das Jugend- und Stadtteilzentrum Frischluft, die Kinder- und Freizeithäuser Yellow und Konfetti, den Klub am Steintor und das Stadtteilzentrum Südstern.

Mit den neuen Verträgen werden neben den Sach- und Projektkosten nun auch die Personalkosten bei Tariferhöhungen komplett übernommen.

„In den letzten beiden Jahren haben sich durch Tarifsteigerungen und Stufenerhöhungen die Ausgaben der Träger für Personalkosten stetig erhöht. Auf Anregung eines Trägers und auf Antrag der Verwaltung beschloss die Stadtverordnetenversammlung, die Leistungsverträge diesbezüglich anzupassen und neue Verträge abzuschließen“, so Jugendkoordinatorin Andrea Pagel. Das biete Planungssicherheit für die Träger.

Alles in allem wird die Stadt Bernau die Jugendeinrichtungen in diesem Jahr voraussichtlich mit fast 740.000 Euro unterstützen. Weitere finanzielle Unterstützung kommt vom Land Brandenburg und vom Landkreis Barnim.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail