einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
7. Dezember 2011

Mongolische Jurte auf Bernauer Weihnachtsmarkt




Eine original mongolische Jurte können die Besucher des Bernauer Weihnachtsmarktes vom 8. bis 11. Dezember auf dem Kirchplatz bestaunen. Die Jurte ist ein Geschenk des mongolischen Verteidigungsministers Luvsanvandan Bold und des früheren mongolischen Botschafters in Deutschland, Dendev Terbishdagva.

 Übergeben wird sie am morgigen

Donnerstag, dem 8. Dezember, 9 Uhr

auf dem Kirchplatz an Bürgermeister Hubert Handke.

Zu einem ersten Kontakt zwischen der Bernauer Stadtverwaltung und den beiden Politikern kam es Ende März, als diese in der Hussitenstadt weilten. Für Bold und Terbishdagva war der Besuch auch eine Reise in die persönliche Vergangenheit, haben sie doch zu DDR-Zeiten einige Jahre in Bernau gelebt. Ihr Geschenk sehen sie als Zeichen der deutsch-mongolischen Freundschaft.

Begleitet werden die Politiker von Dulamjav Erdenebileg, Verteidigungsattaché an der mongolischen Botschaft in Deutschland. Außerdem wird am Donnerstag eine mongolisch-deutsche Parlamentariergruppe mit dabei sein.

Während des Weihnachtsmarktes werden die Bernauer Briganten die Jurte als Wirkungsstätte nutzen. Und auch bei künftigen Stadtfesten wird die Jurte Akteuren Quartier bieten.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail