einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
startbild_baustelle_var2.gif
 
16. April 2019

Mehr als 2.000 Bernauer halfen beim Frühjahrsputz

Frühjahrsputz 2019Ann-Christin Philippzig, Anna-Lena Müller und Lukas Bruhn aus der Klasse 10 b der Oberschule am Rollberg mit ihrem Lehrer Christoph Person in Aktion.

Groß war auch in diesem Jahr die Resonanz auf den Aufruf der Stadt zum Frühjahrsputz. Mehr als 81 Schülergruppen und 18 Vereine und Gruppen haben sich an der Aufräumaktion im April beteiligt.

Dabei sammelten sie wieder rund 50 Kubikmeter Müll, Bauschutt, Fahrzeugreifen, Einkaufswagen und anderes mehr ein. „Einen kaputten Rasenmäher hätten wir nun auch anzubieten – schade, dass das alles in die Landschaft wandert. Der Recyclinghof hat große Kapazitäten und ausreichend lange Öffnungszeiten – da hätte der Müll abgegeben werden können“, so Marco Böttcher vom städtischen Bauhof. Zusammen mit seinem Team hat er sich um die Entsorgung des Unrats gekümmert.

Nicht nur im Stadtgebiet von Bernau auch in Birkenhöhe, Birkholz, Birkholzaue, Börnicke, Ladeburg, Lobetal, Schönow und Waldfrieden waren viele fleißige Helfer zu Gange. Besonders aktiv waren wieder Mitglieder des Anglervereins, des Heidevereins, des Heimatvereins, der Jagdgemeinschaft Ladeburg, des Fußballvereins Blau-Weiß Ladeburg sowie Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Ladeburg und diverse weitere Gruppen aus verschiedenen Ortsteilen.

Aufräumen ist in Bernau im Übrigen jeden Tag angesagt. Mitarbeiter des Bauhofs fegen Gehwege und Plätze, reinigen Straßen, Buswartehäuschen, Geländer, Laternenmasten, Aschenbecher und Poller. Knapp 300 Bänke müssen regelmäßig gestrichen und wenn nötig repariert werden, hunderte Verkehrszeichen und Hinweisschilder sind zu warten, Grünflächen zu pflegen. Pro Woche werden rund 500 Papierkörbe – teils mehrfach – geleert.

In die Aktion „Frühjahrsputz“ investiert Bernau knapp 9.000 Euro. Jede etwa 20-köpfige Gruppe freiwilliger Helfer, die mindestens zwei Stunden Müll aufgesammelt hat, bekommt 50 Euro. Über 2.000 Euro werden für Müllsäcke und Arbeitshandschuhe sowie die Entsorgung aufgewendet. Wie in den Vorjahren werden Vertreter der Stadt die beteiligten Schulen aufsuchen, um das Geld sowie die Urkunden zu überreichen.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail