einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 
4. Januar 2011

Marktplatz vorübergehend Parkplatz

 4. Januar 2011Marktplatz vorübergehend Parkplatz

Von Schnee und Eis geräumt wurde jetzt der Bernauer Marktplatz. Grund dafür ist zum einen, dass dort das Mammobil Station macht. In der mobilen Röntgenpraxis werden im Rahmen des Brandenburger Mammographie-Screening-Programms Untersuchungen zur Brustkrebs-Früherkennung durchgeführt. Frauen zwischen 50 und 69 Jahren können diese vornehmen lassen. Rund 5.300 Frauen aus der Region, die zu dieser Altersgruppe gehören, erhalten per Post eine Einladung dazu.

Ein weiterer Grund für die Beräumung des Marktplatzes ist, dass er vom 7. bis voraussichtlich 12. Januar als Parkplatz zur Verfügung stehen soll. Am Freitag, dem 7. Januar, stehen auf dem Marktplatz bis gegen 17 Uhr allerdings zunächst nur etwa 10 Stellplätze zur Verfügung, da an diesem Tag die mobile Röntgenpraxis aufgestellt wird. Danach ist Platz für etwa 30 Stellflächen.

Die Ersatzparkflächen werden angeboten, da mehrere Straßen in der Innenstadt vorübergehend für den ruhenden Verkehr gesperrt werden müssen, um sie soweit als möglich von Schnee und Eis zu räumen. „Wir wollen damit erreichen, dass die dort befindlichen Stellflächen wieder komplett zur Verfügung stehen“, so Bauhofchef Marco Böttcher. Von der Sperrung betroffen sind zunächst jeweils ab 7 Uhr folgende Straßen: die Brüderstraße ab 6. Januar, die Hohe Steinstraße ab 7. Januar und die Berliner Straße zwischen Klement- und Brüderstraße ab 11. Januar. Die Stadtverwaltung bittet für die damit verbundenen Einschränkungen um Verständnis.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail