einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
startbild_baustelle_var2.gif
 
23. September 2019

Lesereihe zum Bauhaus startet

„Wege aus dem Bauhaus. Erzähltes Leben“ heißt die aktuelle dreiteilige Lesereihe des Kulturamtes der Stadt Bernau und der Buchhandlung "Schatzinsel", die im Kunstraum Innenstadt zu erleben ist. Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums widmet sich die Lesereihe den künstlerischen Schicksalen, die ausgehend vom Bauhaus ihre Wege bis hin ins aktuelle Brandenburg und Mecklenburg fanden.

Den Auftakt macht am Donnerstag, dem 26. September 2019, um 19 Uhr die Lesung „Gerhard Marcks und Friedrich B. Henkel – Ein Briefwechsel“. Im Rahmen der Veranstaltung wird aus Briefen zwischen dem Bildhauer und einstigen Bauhausmeister Gerhard Marcks (1889-1981) und dem Bildhauer Friedrich B. Henkel (*1936) gelesen. Für die Lesung aus den Briefen konnte der Schauspieler Frank Arnold, bekannt als Sprecher zahlreicher Hörbücher und Dokumentarfilme sowie des Kulturmagazins Aspekte, gewonnen werden.

In der Lesung geht es um den brieflichen Austausch über die deutsch-deutsche Grenze hinweg. Gerhard Marcks, 1889 in Berlin geboren, war Lehrer der Bildhauerklasse an der Staatlichen Kunstgewerbeschule Berlin, als ihn Walter Gropius 1919 an das Staatliche Bauhaus Weimar holte. Die Idee Kunst und Handwerk als eine Einheit zu sehen, brachte die Freunde aus Kindertagen unter dem Dach des Bauhauses zusammen. Unterschiedliche Vorstellungen in der Umsetzung entzweite sie später. 1958 traf Gerhard Marcks auf den zwei Generationen jüngeren Friedrich B. Henkel. Seit dieser Zeit standen sie im brieflichen Austausch. Der Ältere ließ den Jüngeren nicht nur an seinen Erfahrungen teilhaben, er forderte ihn zum Austausch über Kunst-Ansichten auf, er nahm Anteil an der Entwicklung des jungen Bildhauerkollegen, gab Rat und Ermutigung. So manch Lebensmittel- und Büchersendung ging von West nach Ost. Und darüber hinaus entstand ein sehr persönliches Zeitzeugnis in einem geteilten Land.

Lesung
Gerhard Marcks und Friedrich B. Henkel – Ein Briefwechsel
26. September 2019, 19 Uhr
Kunstraum Innenstadt, Goethestraße 3, Bernau bei Berlin

Weitere Lesungen:
Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19 Uhr
Wilhelm Löber - Vom Bauhaus zur Fischland- und Rügenkeramik

Mittwoch, 13. November 2019, 19 Uhr
Bauhausfrauen - Meisterinnen in Kunst, Handwerk und Design
Elisabeth Sandmann Verlag, 2019

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail