einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 
7. Mai 2008

Irmgard und Erwin Straßburg feierten diamantene Hochzeit

Ihre diamantene Hochzeit feierten am Dienstag Irmgard und Erwin Straßburg in Bernau. Bürgermeister Hubert Handke ließ es sich nicht nehmen, dem Ehepaar, das immerhin schon seit 1956 in der Hussitenstadt lebt, persönlich zu gratulieren. Gefragt nach dem Rezept für 60 Jahre Ehe antwortete Frau Straßburg: „Zwei Pfund Geduld, zwei Pfund Zufriedenheit, Gesundheit und Humor.“ Sie überraschte den Bürgermeister noch mit so manchem Vers, liest und rezitiert sie doch gern Gedichte. Irmgard und Erwin Straßburg haben gute und sehr schlechte Zeiten erlebt. Zu Kriegsende musste die heute 82-jährige aus ihrer alten Heimat flüchten. Das Paar bekam drei Söhne, von denen einer vor 36 Jahren tödlich verunglückte, und eine Tochter. Gearbeitet haben die Eheleute in Schmetzdorf in der Tierzucht. In ihrem von einem gepflegten Garten umgebenen Häuschen fühlen sie sich sehr wohl und sind froh, die meisten Arbeiten noch selbst machen zu können. Richtig glücklich sind sie, wenn die ganze Familie, zu der inzwischen vier Enkel und fünf Urenkel gehören, zusammenkommt.
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail