einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
5. Februar 2008

Im März ist wieder Frühjahrsputz in Bernau

Auch in diesem Jahr wird der Frühling in Bernau mit einem Frühjahrsputz begrüßt. Das „große Aufräumen" ist traditionsgemäß für die Woche vor Palmsonntag, also vom 10. bis 15. März, angesagt. Bürgermeister Hubert Handke ruft alle Bürger, insbesondere Schulklassen und Vereine auf, sich an der alljährlichen Aufräumaktion zu beteiligen.

Organisiert wird der Frühjahrsputz wieder vom städtischen Wirtschaftsamt. Bürger, die zur Verschönerung der Stadt beitragen möchten, können sich bis zum 29. Februar werktags zwischen 8 und 12 Uhr unter Tel. (0 33 38) 3 65-3 71 oder 3 65-3 72 dort melden.

Das Wirtschaftsamt sorgt dann dafür, dass Aufräumwillige an Plätzen zum Einsatz kommen, wo dies besonders nötig ist. So werden beispielsweise Helfer gesucht, die im Stadtzentrum, am Liepnitzsee, in Birkenhöhe, in Waldfrieden, im Blumenhag und in der Hasenheide sowie in den Ortsteilen Börnicke, Ladeburg, Lobetal und Schönow Schmutz und Unrat zu Leibe rücken. Um die Abholung und Entsorgung des zusammengetragenen Unrats kümmern sich die Mitarbeiter des Bauhofes.

Allen Fleißigen, welche sich in Gruppen von 20 Personen mindestens zwei Stunden an der Aufräumaktion beteiligen, winkt wieder eine Prämie in Höhe von 50 Euro je Gruppe.

Diese wird bei der gesamten Aufräumaktion nur einmalig an jede Gruppe gezahlt.

Die Zahl der Teilnehmer ist in den vergangenen Jahren stets angestiegen. Vergangenes Jahr haben 1.586 Schülerinnen und Schüler aus 83 Klassen der Bernauer Grundschulen, der Ober-schule, der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe, der Allgemeinen Förderschule sowie der Johanna-Förderschule, der Montessori- und der Robinsonschule, des Paulus-Praetorius- und des Barnim Gymnasiums sowie des Oberstufenzentrums beim Frühjahrsputz mitgeholfen. Auch der Birkholzer Siedlerverein, Mitglieder mehrerer Ladeburger Vereine, Feuerwehrleute, das Kreative Freizeitzentrum sowie viele weitere sauberkeitsliebende Bürger waren voller Eifer dabei.

 

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail