einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
28. September 2007

Hortkinder zeigen "Wie Albrecht der Bär eine Stadt gründet“

Hortkinder
 Hortkinder zeigen „Wie Albrecht der Bär eine Stadt gründet“  

Ungewöhnlichen Besuch empfing Bürgermeister Hubert Handke kürzlich im Rathaus: Hexen, Rittersleut, Gaukler, Feen, Knappen und Räuber. Sogar Stadtgründer Albrecht der Bär und der erste Bernauer Bürgermeister waren gekommen, um das jetzige Stadtoberhaupt kennen zu lernen. Hortkinder der 1. Grundschule, auch bekannt als „Wanderbühne Saltarello“, und ihre Erzieherin Sabine Wedding hatten sich schon mal ihre Kostüme angezogen und warben damit für die Aufführung ihres Stückes beim Hussitenfest. Dann zeigen sie „Wie Albrecht der Bär eine Stadt gründet“.

Was liegt da näher, als sich vorher gründlich über die Stadt zu informieren und mit deren jetzigem Oberhaupt ins Gespräch zu kommen? Und Fragen hatten die Erst- bis Viertklässler viele. Wann wurde das Rathaus gebaut? Wie wird man Bürgermeister? Für was ist der Ratssaal da? Was macht ein Bürgermeister? Wo stand das Wirtshaus, in dem die Stadtgründung beschlossen worden sein soll?

Hubert Handke nahm sich Zeit, darauf zu antworten. Schnell kam er mit den Kindern ins Gespräch. Diese durften sich dann auch mal auf den Bürgermeisterstuhl setzen. Herzlich eingeladen haben sie das Stadtoberhaupt zur Aufführung ihres Theaterstückes am Hussitenfest-Freitag, 18 Uhr auf der großen Bühne im Stadtpark.

Bildtext: Hortkinder der 1. Grundschule zu Besuch im Rathaus

 
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail