einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
29. September 2007

Grünes Wochenende in Börnicke

Vogelscheuche 2
     

Wann hat man schon mal die Chance, Kartoffelkönigin oder -könig zu werden? Die Antwort ist leicht: Am kommenden Wochenende in Börnicke. Da kann man auch testen, wie sich eine Kuh melken lässt oder wie weit man einen Pflaumenkern spucken kann. Außerdem wird die originellste Vogelscheuche gekürt. Die Veranstalter - der Kreisbauernverband, der Regionalpark Barnimer Feldmark und die Stadt Bernau - hatten zum Vogelscheuchenbasteln aufgerufen.

Mit einem Festumzug, in dem alte Landmaschinen präsentiert werden, beginnt am Sonnabend um 11 Uhr das grüne Wochenende. Mit dabei ist auch Bürgermeister Hubert Handke auf einem Oldtimer-Traktor. Zwei Tage lang kann man dann Landleben genießen und Landlust spüren. In Ausstellungen werden alte Landtechnik und Fahrzeuge aus DDR-Zeiten gezeigt. Kinder können basteln, malen, sich Theaterstücke ansehen oder Wald- und Wiesengeschichten lauschen. Angeboten werden auch Rundfahrten mit Traktoren und Kutschen. Auf dem Gutshof erwartet die Besucher ein Bauern- und Handwerkermarkt.

Börnicke ist gut per Auto, aber auch per Fahrrad zu erreichen. Außerdem verkehrt an beiden Tagen von 10 bis 14 und von 16 bis 20 Uhr zwischen dem Bernauer Bahnhof und Börnicke ein Bus-Shuttle. Abfahrt von Bernau ist jeweils zur vollen Stunde. Weitere Informationen unter Telefon (0 33 38) 76 19 19 oder im Internet unter www.bernau.de.

Foto: Diese Vogelscheuche schmückt einen Vorgarten in Börnicke. Am Wettbewerb um die originellste ihrer Art will sie sich auf jeden Fall beteiligen.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail