einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 
24. Juni 2011

Forst-Azubis auf Exkursion in Bralitz

Forst-Azubis
Forst-Azubis auf Exkursion in Bralitz

Auf Exkursion ins Sägewerk Bralitz begaben sich kürzlich die Forstazubis der Stadt Bernau. Ronald Leitz, Leiter der HBB Holzbearbeitung GmbH, führte die Auszubildenden durch das Sägewerk und erläuterte die einzelnen Arbeitsschritte. „Wir erfuhren, dass ein Teil des Holzes nach der Anlieferung nass gelagert, der andere geschält und anschließend zu Brettern, Bohlen und Kanthölzern geschnitten wird. Nachdem das Holz an der Luft getrocknet wurde, kommt es noch in die Trockenkammer“, so Jonas Jahn.

Etwa 12.000 laufende Meter Holz, vor allem Buche und Eiche, werden im Werk verarbeitet. Genutzt wird dabei auch die Kraft der Sonne in Form von Solarenergie. Durch das Verbrennen der anfallenden Borke und Späne werden die Trockenkammern beheizt.

Besonders beeindruckt zeigten sich die Azubis von der großen Bandsäge. Sie konnten zusehen, wie die Stämme dort geschnitten werden. „Für uns war der Besuch in Bralitz sehr interessant, wollten wir doch sehen, was aus den abgesägten Bäumen wird. Und immerhin ist das Sägewerk einer der größten regionalen Exporteure von Schnitt- und Qualitätsholz“, so das Fazit von Max Myliss.

Die Exkursion ins Laubsägewerk Bralitz bei Bad Freienwalde war Teil der dreijährigen Ausbildung der Forst-Azubis. Derzeit bildet die Stadt sechs Forstwirte aus. Die beiden Azubis im dritten Ausbildungsjahr, Andreas Dudacy und Jahn Hijazi, haben im Übrigen am heutigen 24. Juni ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Mitte August ist Ausbildungsstart für zwei neue Forst-Azubis.


Die Forstazubis der Stadt mit ihrem Ausbilder Christopher Zucker (l.) und Mitarbeitern des Sägewerkes
Foto: privat

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail