Frühlungsblüher_Marktplatz
startbild_baustelle_var1.gif
 
11. Juni 2021

Ein Ratskeller im historischen Rathaus

GrabungenDie Archäologen bei der Arbeit. (Foto: Pressestelle/cf) (Bild: 1/2)

Pressemitteilung der Stadt Bernau, 115/2021

Nichts Ungewöhnliches am Bernauer Marktplatz: Archäologen sind mit Spachtel, Pinsel und Schaufel am Werke. Schon beim Bau des Neuen Rathauses haben sie viele Funde zu Tage gefördert. In vollem Gange sind nun die Vorbereitungen für einen Ratskeller im historischen Rathaus. Von der Brauerstraße aus werden dazu eine Außentreppe und ein barrierefreier Aufzug gebaut. Begleitet werden die Arbeiten vom Archäologiebüro Archaeros.

Die Experten haben dabei schon Fundamente von Vorgängerbauten entdeckt. „Außerdem Ofenkacheln, eine Münze, einen Pfeifenkopf, eine Glasmarke und Glasscherben – hauptsächlich aus dem 17. und 18. Jahrhundert“, informiert Archäologe Christoph Rzegotta.

Im Kellergewölbe des unter Denkmalschutz stehenden Rathauses gehen derweil die Innenarbeiten weiter. Auf einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern werden vier Gasträume, eine Küche mit Nebengelass sowie Sanitärräume eingerichtet. Im Herbst soll der Ratskeller seine Pforten öffnen. Bewirtschaftet wird dieser dann von Jan Sievers, der auch das Bernauer Oktoberfest auf dem Marktplatz organisiert. Er will den Gästen „moderne deutsche und europäische Küche“ anbieten. Der künftige Koch des Ratskellers hat in italienischen, spanischen und englischen Restaurants gearbeitet. „Das Rathaus ist das erste Haus am Platze. Da ist es eine Verpflichtung, im Ratskeller besondere Speisen, besonderes Ambiente und besonderen Service anzubieten“, so Jan Sievers.

Seit immerhin 216 Jahren steht das historische Rathaus an seinem Platz. Zuvor standen an der gleichen Stelle Rathäuser, die in den Jahren 1406 und 1486 gebaut worden sind. „Da das jetzige Rathaus kleiner ist als seine Vorgängerbauten, finden wir im Fundament unterschiedlich altes Mauerwerk“, so Bernaus Museumsleiter Bernd Eccarius. Durch ein „archäologisches Fenster“ können die Gäste des Ratskellers künftig die Mauer eines mit Steinen im sogenannten Klosterformat gebauten historischen Gebäudes bestaunen. Das Kellergewölbe diente einst als Gefängnis, später dann als Lagerraum. Einen Ratskeller gab es auch schon im 19. Jahrhundert, allerdings im Erdgeschoss des Rathauses. Gefördert wird der Ausbau des Ratskellers über das Städtebauförderungsprogramm „Lebendige Zentren“.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
POWr
Zeigt Beiträge aus den sozialen Netzwerken YouTube, Facebook, Instagram und Twitter in einer Galerie an.
Twitter
Instagram
Facebook
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.