einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
16. Juni 2011

Drei weitere Straßen in Ladeburg ausgebaut

Drei weitere Straßen in Ladeburg ausgebaut

Die Straße Am Fliederbusch, der Anemonenweg und der Erikasteg im Bernauer Ortsteil Ladeburg sind grundhaft ausgebaut. Bauleute haben in dieser Woche Restarbeiten an den zuvor unbefestigten Straßen abgeschlossen.

Auf einer Gesamtlänge von etwa 800 Metern wurden die Verkehrsflächen und die Regenentwässerung neu gebaut. Die Fahrbahnen sind asphaltiert, der Am Fliederbusch einseitig angelegte, 1,50 Meter breite Gehweg ist mit Betonsteinpflaster befestigt. Für das richtige Licht in der Nacht sorgen gebietstypische, erstmals beim Straßenausbau in Bernau eingesetzte Leuchten in LED-Technik. Die Zufahrten zu den Anliegergrundstücken wurden einheitlich erneuert. Neu- bzw. umverlegt wurden Leitungen der örtlich zuständigen Versorgungsunternehmen. Auch an Straßengrün ist gedacht. So werden im November in den Grünstreifen neun Winterlinden gepflanzt.

Die Stadtverwaltung Bernau bei Berlin bedankt sich bei den bauaus-führenden Firmen und den baubegleitenden Planungsbüros für die geleistete Arbeit. „Besonderer Dank gilt allen Anwohnern für ihre Mitwirkung und ihr Verständnis gegenüber den notwendigen Behinderungen und Ein-schränkungen während des Baugeschehens“, so Torsten Balk vom Bernauer Bauamt.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail