einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 
25. Januar 2012

„Der Natur auf der Spur“ in der FRAKIMA

 

Die Fotoausstellung „Der Natur auf der Spur“ ist ab kommenden Montag in den Räumen der Bernauer Freizeitwerkstatt FRAKIMA, Breitscheidstraße 43 a zu sehen. Ausgestellt werden Makrofotografien von Dr. Ingrid Kothe. Bei der Nah- oder Makrofotografie werden Objekte bis zu einem Maßstab von etwa 1 : 1 abgebildet.

Dr. Ingrid Kothe, früher als HNO-Ärztin in Bernau tätig, beschäftigt sich heute mit Fotografie, Keramik, Musik und Findhorntanz. Sie lebt im Ökodorf Brodowin und betreibt dort eine kleine Galerie im Stall, in der sie Arbeiten von befreundeten Künstlern ausstellt. Das Fotografieren war anfänglich nur Begleiterscheinung bei ihren Reisen. „Durch immer höhere Ansprüche und glückliche Umstände, im richtigen Augenblick immer die richtigen Menschen zu treffen, die mein Hobby zu fördern wussten, kam ich zur Makrofotografie und zur intensiveren Beschäftigung mit Flora und Fauna“, so die Künstlerin. „Die meisten Bilder entstanden direkt vor meiner Tür, zu meinen Füßen – es ist spannend, da immer wieder Neues zu entdecken.“ 

Die Ausstellung ist bis zum 17. März montags bis freitags nach Anmeldung unter Tel. (03338) 54 65 oder per Mail an frakima@bernau-bei-berlin.de  zu besichtigen. 
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail