einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 
4. November 2010

Charlotte Moldenhauer feierte 102. Geburtstag

102. Geburtstag
Ihren 102. Geburtstag feierte Charlotte Moldenhauer heute im Bernauer Ansgar-Wohnstift. Zu den ersten Gratulanten gehörte auch Bürgermeister Hubert Handke. Er wünschte der noch in der Kaiserzeit geborenen zweitältesten Einwohnerin seiner Stadt vor allem Gesundheit und dass sie noch viel Gelegenheit zur Freude haben möge.  

 

Dieter Moldenhauer, einziger Sohn der Jubilarin, wohnt mit seinen Kindern seit 1995 in Zepernick in einem „Mehr-Generationen-Haus“. Bis vor etwa vier Jahren lebte auch Charlotte Moldenhauer, die schon seit 1966 Witwe ist und früher im Büro arbeitete, dort. Ihr mit vielen Lachfältchen geschmücktes Gesicht zeugt von Lebensfreude.

 

Krank war sie so gut wie nie, hat aber vor einigen Jahren einen Herzschrittmacher bekommen. Sie muss keinerlei Medikamente einnehmen und liebt es, morgens etwas länger zu schlafen. Nach dem Geheimnis für das gesunde Altern befragt, antwortete sie mit einem Lächeln: „Immer anständig und ruhig leben.“ 

Übrigens haben in Bernau vier Frauen und zwei Männer die magische Grenze von 100 Jahren überschritten.  


Bürgermeister Hubert Handke gratuliert Charlotte Moldenhauer

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail