einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 
12. August 2019

Botanische Streetart zieht in den Ratssaal ein

Botanische Street ArtDer Künstler Juan Camilo Alfonso (l.) stellt Bürgermeister André Stahl (r.) die Werke der neuen Rathausausstellung "Botanische Streetart" vor. (Foto: Wolfgang Rakitin)

Das Freiluft-Atelier unter der Leitung des Künstlers Juan Camilo Alfonso wurde zum Kunst- und Handwerkermarkt 2018 ins Leben gerufen. Bis 27. September können die Kreationen nun im Bernauer Rathaus bewundert werden.

Street-Art findet in Bernau nicht nur an Bahnhofswänden oder Hinterhöfen statt, sondern auch im Stadtpark. Das mag widersprüchlich klingen, aber die neue Ausstellung im Ratssaal unter der kreativen Leitung des kolumbianischen Künstlers Alfonso beweist etwas anderes.

Juan Alfonso ist Besitzer eines mobilen Malstudios und lebt in Berlin. Verschiedene Kunstprojekte, wie beispielsweise das KONTEXT LABOR BERNAU und der Malzirkel der FRAKIMA-Werkstatt, haben den Kolumbianer schon häufiger nach Bernau geführt. Im September vergangenen Jahres lotste ihn die Leiterin der Tourist-Information, Monika Müller, erneut in die Stadt. Er sollte hier auf dem Kunst- und Handwerkermarkt sein mobiles Malstudio unter dem Namen „Freiluft-Atelier“ aufleben lassen. Alfonso gelang es schnell, 15 ambitionierte Freiluft-Künstler im Alter zwischen 6 und 85 Jahren an die Staffeleien im Stadtpark zu bekommen. Zur Inspiration für die Teilnehmenden hatte er Bildbände zur Brandenburger Landschaft und Bestimmungsbücher für Pflanzen mitgebracht. Dann konnten die Hobby-Maler im Stadtpark ihrer Kreativität zum Thema Botanik freien Lauf lassen.

Die Ergebnisse des Freiluft-Ateliers können bis 27. September zu den Öffnungszeiten des Rathauses (Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7 bis 16.30 Uhr, Dienstag von 7 bis 17.30 Uhr, Freitag von 7 bis 13.30 Uhr) besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Bei geschlossenen Veranstaltungen ist der Zutritt leider nicht möglich. Eine Finissage gemeinsam mit weiteren Kunstaktionen soll am Mittwoch, 2. Oktober in der Tourist-Information, Bürgermeisterstraße 4, ab 18 Uhr gefeiert werden.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail