einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
7. April 2008

Bernauer Tanzworkshop war ein Feuerwerk aus Musik, Bewegung und Farben

Tanzworkshop
 7. April 2008 
Der 7. Bernauer Tanzworkshop am vergangenen Sonnabend war ein Feuerwerk aus Musik, Bewegung und Farben. Dabei präsentierten sich 17 Tanzgruppen aus Bernau, Berlin, Eberswalde und Wandlitz mit insgesamt 284 Tänzern. Ein begeistertes Publikum hielt es bei den Workshops zum Mittanzen nicht mehr auf den Rängen.
Ob klassisches Ballett, gezeigt von Kindern der Tanzschule Baron aus Berlin und der Bernauer Ballettschule „La Sylphide“, ob spanisches Temperament beim Flamenco, spaßige Tänze wie „No doctor“ – mit viel Humor präsentiert von Tänzerinnen der FRAKIMA-Werkstatt – oder Showtanz (Magic Dancer) und Cheer Dance (Blue White Swans): Für jeden war etwas dabei. Vom Kind bis zum Senior waren alle in Bewegung. „Etwas ganz Besonderes war es für Tänzer und Publikum gleichermaßen, mit Primaballerina Jutta Deutschland gemeinsam zu testen, wie man unter Beachtung einfacher Regeln beim Bewegen Schaden von Füßen und Körper abwenden kann“, so Gabriele Karla vom Kulturamt. „Hunger und Durst, die man beim Tanzen irgendwann spürt, konnten im vom Naturkostladen Günbär eigens eingerichteten Bistro nicht nur einfach gestillt, sondern gesund und außerordentlich lecker befriedigt werden.“ Am Stand des Ballettgeschäfts Baron konnten die Tänzer von Schuhen und Bekleidung bis hin zu Gelpolstern für geschundene Füße alles Nötige finden.
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail