einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 
24. Juni 2020

Bernauer Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet

Schülerehrung_PresseSchuldezernentin Marina Timmermann und Bürgermeister André Stahl, zusammen mit Lilly Volgmann, Emil Weyher und Theo König (beide Grundschule am Blumenhag), Maira Rothemund und Mika von Wantoch-Rekowski (beide Georg-Rollenhagen Grundschule), Marie Zander und Tim Baumgärtel (beide Grundschule an der Hasenheide), Nina Hagel, Hendrik Palm und Nico Bellgardt (alle Grundschule Schönow), Chantal Marquardt, Jamie Bugdahn und Gordon Lehmann (alle Tobias-Seiler-Oberschule) sowie Hanna Kleingünther, Mimoza Ramadani (nicht im Bild) und Sophia Wüsteneck von der Oberschule am Rollberg. (Foto: Pressestell/au)

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass die Stadt Bernau am letzten Schultag vor den Sommerferien Schülerinnen und Schüler für ihre schulischen und außerschulischen Leistungen auszeichnet. So standen heute neun Mädchen und sieben Jungen im Mittelpunkt, die von Bürgermeister André Stahl mit viel Lob für ihre Einsatzbereitschaft gewürdigt wurden.

Die ausgezeichneten Sechst- und Zehntklässler werden sowohl für ihre guten Leistungen als auch für ihr soziales Engagement und ihre Hilfsbereitschaft von den Mitschülern geschätzt. Mehrere sind als Klassensprecher oder Streitschlichter aktiv, vertraten ihre Schulen bei Bildungswettbewerben oder übernahmen in den letzten Monaten im Zusammenhang mit den pandemiebedingten Schulschließungen besondere Verantwortung. Nach jeder Laudatio gab es großen Applaus von den anwesenden Eltern, Großeltern und Geschwistern. Zur Ehrung vorgeschlagen wurden sie von ihren Schulen, die sich in städtischer Trägerschaft befinden.

„Ich bin stolz darauf, dass wir die Schülerehrungen bereits zum 14. Mal ermöglichen können. Bis heute durften wir rund 200 Mädchen und Jungen auszeichnen, die das Miteinander in der Klasse fördern, sich für andere einsetzen und gerade auch ihre Persönlichkeit auf beeindruckende Weise weiterentwickelten“, sagt André Stahl.

Geehrt wurden Lilly Volgmann, Emil Weyher und Theo König von der Grundschule am Blumenhag, Maira Rothemund und Mika von Wantoch-Rekowski von der Georg-Rollenhagen Grundschule, Marie Zander und Tim Baumgärtel von der Grundschule an der Hasenheide, Nina Hagel, Hendrik Palm und Nico Bellgardt von der Grundschule Schönow, Chantal Marquardt, Jamie Bugdahn und Gordon Lehmann von der Tobias-Seiler-Oberschule sowie Hanna Kleingünther, Mimoza Ramadani und Sophia Wüsteneck von der Oberschule am Rollberg.

Zusammen mit Marina Timmermann, der Dezernentin für Schul-, Kultur- und Jugendangelegenheiten, überreichte ihnen André Stahl neben einer Glückwunschkarte auch eine Sonnenblume sowie einen Büchergutschein und eine Zehnerkarte für das Freibad in Bernau-Waldfrieden - und passende Geschenke, um die Ferienzeit abwechslungsreich zu gestalten.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail