Sommer im Stadtpark
 
10. Juni 2020

Bernauer Kitas öffnen ab Montag

Die Erwartungen der Bernauer Eltern sind groß. In den Medien wird seit einigen Tagen die Rückkehr in den Regelbetrieb in Kitas ab kommenden Montag verkündet. Die Kommunen haben jedoch bisher keine offiziellen Informationen zur Rückkehr in den Regelbetrieb von Seiten des Landes erhalten. Weder liegt eine neue Eindämmungsverordnung vor, noch gibt es Angaben, ob mit der Rückkehr zum Regelbetrieb bestimmte Hygienemaßnahmen verknüpft sind. Dennoch wird in den Kitas der Stadt Bernau ab kommenden Montag, dem 15. Juni 2020, der Regelbetrieb starten.

„Wir erwarten, dass die Landesregierung noch in dieser Woche die Rückkehr zum Regelbetrieb beschließt. Damit verbunden sind folgende Kriterien: die Kindertagesbetreuung muss aus der Eindämmungs-verordnung des Landes herausgenommen und der Infektions- und Arbeitsschutz in Kindertageseinrichtungen in Brandenburg muss angepasst werden“, so Marina Timmermann, die zuständige Dezernentin der Stadt Bernau bei Berlin.

In der Vergangenheit informierte die Stadt Bernau ihre Kindertagesstätten über alle neuen Schritte, die im Zusammenhang mit den Maßnahmen zum Schutz der Bürger stehen. „Die Kommunikation war in den vergangenen Wochen äußerst schwierig, da landesseitig freitags per Mitteilung verkündet wurde, was ab Montag gilt. Und auch jetzt haben wir noch keine Information, wie wir was umzusetzen haben. Wir hatten erwartet, dass die Rückkehr in den Regelbetrieb in geordneten Bahnen abläuft. Dafür brauchen die Träger von Kindertagesstätten neben klaren Richtlinien auch ein Zeitfenster zur Umsetzung. Nichtsdestotrotz gehen wir mit dieser Situation um und stellen den Kitabetrieb vom eingeschränkten auf den Regelbetrieb um, so dass ab Montag alle Kinder wie gewohnt in ihren Kitas betreut werden können“, so André Stahl. Der Bernauer Bürgermeister kritisiert vor allem, dass das Land die Rückkehr nur verkündet, nicht aber die rechtlichen und administrativen Voraussetzungen schafft.

Bereits vor Wochen hatte die Stadt die sofortige Rückkehr in den Regelbetrieb gefordert. „Die Leidtragenden sind die Eltern und Kinder. Wir können uns nur für die Situation, die wir Kommunen nicht verschuldet haben, entschuldigen“, so der Bürgermeister.

Fragen zum Regelbetrieb in Bernauer Kitas nehmen die Mitarbeiter des Kitaverwaltungsamtes unter der Nummer (03338) 365-319 oder -326 entgegen.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
POWr
Zeigt Beiträge aus den sozialen Netzwerken YouTube, Facebook, Instagram und Twitter in einer Galerie an.
Twitter
Instagram
Facebook
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.