einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Frühlungsblüher_Marktplatz
Bernau_Hussitenfest-2019.gif
 
7. März 2019

Bernau präsentiert sich als Partnerstadt von Hertha BSC im Olympiastadion

Hertha hautnahLeiterin der Tourist-Information Monika Müller, Bürgermeister André Stahl, Hertha-Spieler Marvin Plattenhardt, „Hertha hautnah“-Botschafter Manfred Kerkhofer sowie Hertha-Fan Hartmut Kuske am Bernauer Info-Stand im Berliner Olympiastadion (v. l. n. r.). (Foto: City-Press)

Am vergangenen Samstag präsentierte sich Bernau als Partnerstadt des Fußballbundesligisten Hertha BSC im Berliner Olympiastadion.

Im Rahmen des Projekts „HERTHA hautnah“ konnte die Stadt während der Partie gegen den FC Mainz 05 für sich und ihre diesjährigen Veranstaltungen in der Lounge Werbung machen. Mit vor Ort waren Bürgermeister André Stahl, der Bernauer „Hertha hautnah“-Botschafter Manfred Kerkhofer, die Leiterin der Tourist-Information Monika Müller sowie Babett Bartkowiak vom städtischen Kulturamt.

Im Vordergrund der Präsentation stand vor allem das Veranstaltungsprogramm zu den Jubiläen 500 Jahre Sankt-Marien-Kirche und 100 Jahre UNESCO-Welterbe Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau. Aber auch auf traditionelle Bernauer Veranstaltungen wie den Kunst-und Handwerkermarkt und das Hussitenfest wurde hingewiesen. Die Besucher hatten zudem die Gelegenheit, Bernau virtuell im neuen 360-Grad-Stadtspaziergang zu entdecken.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail