Stadtpark_im_Winter
 
16. November 2020

Bauhof macht Bernau winterfest

StreulagerDas Streulager auf dem Gelände des Bernauer Bauhofes ist gut gefüllt. Der Winter kann somit kommen. Foto: Pressestelle/hsc

Mit Beginn des Herbstes fangen auch die Vorbereitungen für den Winter auf dem Bernauer Bauhof an. Zweimal täglich bekommen die Mitarbeiter des Bauhofs einen ausführlichen Wetterbericht zum Tag mit genauen Angaben zu z. B. Niederschlag, Luftdruck und Temperatur, damit sie je nach Wetterlage die Bereitschaft für die jeweilige Schicht ausrufen können. Die insgesamt 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in zwei Schichten: von 4 bis 12.25 Uhr und von 13.15 bis 22 Uhr. Am Wochenende arbeitet jede Schicht an nur einem der beiden Wochenendtagen von 6 bis 20 Uhr.

Zurzeit stehen das Einsammeln des Laubs und die Beschneidung der Stamm- und Stockaustriebe der Bäume auf der Tagesordnung. Mit 12 vollen Paletten mit jeweils 1.250 vollen handelsüblichen Laubsäcken hat das Team vom Bauhof reichlich zu tun. Auch die Entleerung der 610 Regenabläufe (Gullys), die der Bauhof betreut, ist im Herbst und Winter eine wichtige Aufgabe. Befindet sich Laub in den Abläufen, so gefriert das Wasser und es kommt zu Verstopfungen des Ablaufsystems. Die restlichen 1.900 Regenabläufe der Stadt werden von der Firma Opitz bereinigt. Tilo Ritter vom Bauhof erklärt: „Wir sind froh, dass wir nicht für alle Regenabläufe zuständig sind. So wird uns viel zusätzliche Arbeit erspart und wir können noch andere Aufgaben erledigen.“ Dazu gehört zum Beispiel das tägliche Ausleeren der über 1.500 Papierkörbe in der Stadt.

„Jetzt Beginnt das Warten auf den Winter“, erklärt Tilo Ritter. Die Fahrzeuge zum Streuen von Sand und Kies werden jetzt für den Winter gerüstet und einsatzbereit gemacht. Die Aufsätze zum Schneeschieben und Streuen stehen bereit und können jederzeit an die Fahrzeuge montiert werden. Ist das Lager voll, so sind 250 Tonnen Streusand und 125 Tonnen Kies vorhanden. Mit dem grobkörnigeren Kies werden die Straßen gestreut, der Streusand kommt auf den Bushaltestellen und Fußwege zum Einsatz.

„Wir würden gerne auch mit Salz streuen, da so unsere Arbeit schneller erledigt wäre. Allerdings ist das Streuen mit Salz außer bei sehr extremen Schneemengen oder Glatteis untersagt. Wir mischen in diesem Fall Salz zu dem Streugut und verteilen es an den Kreuzungsbereichen“, so Ritter.

Sollte der Winter kommen, so sind mindestens ein großes Fahrzeug auf der Straße und vier Kleinfahrzeuge auf den Gehwegen unterwegs. Drei große, automatisch streuende Aufsätze für die großen Fahrzeuge sind vorhanden und können je nach Bedarf in der Wintersaison eingesetzt werden. Insgesamt stehen dem Bauhof 15 Fahrzeuge und mehrere Kleintraktoren zur Verfügung. Für die vier Kleintraktoren mit weniger Fassungsvermögen, die auf den Gehwegen streuen, werden Hänger mit Streugut an verschiedenen Standorten bereitgestellt, um das Nachladen der Fahrzeuge zu beschleunigen.

Es wird nicht wahllos, sondern nach einer genauen Prioritätenliste gestreut. Jede Schicht hat eine andere Strecke, die sie abfährt. Pro Einsatzfahrzeug sind immer zwei bis drei Mitarbeiter auf den Straßen unterwegs. Für die zwei Stadttouren mit insgesamt 47 Bushaltestellen, 27 Fußgängerüberwegen und 1.400m2 Gehweg benötigt das Team circa sechs Stunden. Hinzu kommen dann noch das Beladen der Fahrzeuge mit Streugut, das Streuen auf den 180 Kilometern Straße und die Wartung der Fahrzeuge nach dem Einsatz.

Einen ganz besonderen Einsatz leisten die Bauhofmitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer am Neujahrstag: während alle anderen Bernauerinnen und Bernauer schlafen, ist das Bauhofteam bereits in den frühen Morgenstunden unterwegs, um die Feuerwerkskörper in den Straßen Bernaus einzusammeln und zu entsorgen. Im letzten Jahr waren es 10 volle Großtonnen.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
POWr
Zeigt Beiträge aus den sozialen Netzwerken YouTube, Facebook, Instagram und Twitter in einer Galerie an.
Twitter
Instagram
Facebook
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.