einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
12. Mai 2011

Baubeginn in der Margueritenstraße




In der letzten Maiwoche beginnt der Ausbau der Margueritenstraße. Die im Wohngebiet Blumenhag befindliche Straße wird auf einer Gesamtlänge von rund 650 Metern grundhaft ausgebaut und mit einer 5,10 Meter breiten Asphaltfahrbahn und einem einseitigen 1,50 Meter breiten Gehweg aus Betonpflaster versehen. Die Knotenpunkte Reseda- und Asternstraße werden mit gelbem Verbundpflaster hergestellt.

Die Grundstückszufahrten werden erneuert und Straßenbäume (Blumen-Eschen) gepflanzt. Die Entwässerung der Verkehrsflächen erfolgt über Straßenabläufe und Regenkanäle, die in den Blumenhaggraben einleiten. Außerdem wird die Geländesenke an der Alten Schönower Chaussee als Zwischenspeicher hergerichtet. Bei der neuen Gehwegbeleuchtung kommen wohngebietstypische Mastbogenleuchten mit LED-Modul zum Einsatz.

Im Zusammenhang mit den städtischen Tiefbauarbeiten verlegt die Wikom Elektrik GmbH Leerrohre für die Telekommunikation und planen die Stadtwerke Bernau GmbH in Teilbereichen Umverlegungen und Netzergänzungen von Versorgungsleitungen, insbesondere Gas und
Strom.

Während der Bauarbeiten wird die Margueritenstraße abschnittsweise für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Anliegerverkehr wird entsprechend Baufortschritt weitgehend ermöglicht.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die zu erwartenden Einschränkungen und um Beachtung der geänderten Verkehrsführung im Wohngebiet Blumenhag.

Die Bauarbeiten sollen planmäßig am 16. Dezember abgeschlossen werden.
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail