einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 
22. November 2010

Auf zum Familienspaßtag

Zum 6. Familien-Spielspaßtag, einer Initiative des Lokalen Bündnis für Familien Bernau, laden das Kinder- und Familienzentrum Regenbogen gemeinsam mit dem Kneipp-Verein und dem Stadtteilzentrum Bernau-Süd wieder herzlich ein. Unter dem Motto „Bewegung, Spaß und Spiel“ können Familien mit ihren Kindern im Kita- und Grundschulalter am 27. November von 13 bis 16 Uhr in die Turnhalle am Schönfelder Weg kommen und die vielfältigsten Bewegungserfahrungen sammeln.

Der Familienspielspaßtag ist mittlerweile eine feste Größe in den Wintermonaten. Alle können sich ausprobieren, Väter, Mütter und Kinder haben gemeinsam viel Spaß, das zeigt die Erfahrung.

 „Wir möchten den Eltern die Möglichkeit bieten, auch in der ungemütlichen Jahreszeit die Freude der Kinder an Sport zu erhalten und zu fördern, denn sie ist der Grundstein für eine gesunde Entwicklung“, erklärt Jillian Sternekieker-Grünberg, Koordinatorin für Familienbildung im Kinder- und Familienzentrum. So sind auch die anderen Beteiligten über den guten Zuspruch erfreut, den alle fünf Veranstaltungen bisher erfahren haben. „Es ist schön zu beobachten, wie sich viele Eltern vom Forscher-, Spiel- und Bewegungsdrang ihrer Kinder anstecken lassen und aktiv mitspielen.“ Der Kneipp-Verein stellt wieder Möglichkeiten der Gesundheitsförderung durch Wasser, Duft- und Tastspiele vor. Allen Interessierten gibt Frau Antoniak, ausgebildete Kneipp-Gesundheitspädagogin, praktische Tipps zur Gesunderhaltung durch Kneipp’sche Anwendungen.

Sascha Gallitschke vom Sprungbrett e. V., ist von Anfang an mit einigen seiner Helfer aktiv dabei. Er engagiert sich gerne für solche Aktionen, denn auch Familien mit kleinem Geldbeutel erhalten stets die Möglichkeit daran teilzunehmen.

Ein gesundes Naschbuffet sorgt für die Stärkung der kleinen und großen Besucher.

Bequeme Kleidung, Hallenturnschuhe oder Antirutschsocken sind wichtig.

Der Eintritt ist kostenlos, es gibt aber Gelegenheit den einen oder anderen Euro zu spenden. Die Spenden werden für Material- und Spielgeräte verwendet.

Für die zukünftig geplanten Veranstaltungen dieser Art werden noch Mitwirkende gesucht. Informationen erhalten diese unter der Tel. Nr. 03338-2311, Fr. Sternekieker-Grünberg.
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail