einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
2. Juli 2019

Am 13. Juli beginnt in Bernau die Sommerkino-Saison

Wenn die untergehende Sonne den Himmel bunt einfärbt, wenn die Grillen im Gras zirpen und ein lauer Sommerwind durch die Haare streift, dann ist die richtige Zeit für das Sommerkino Bernau.

Am Samstag, dem 13. Juli startet das Bernauer Sommerkino mit einem Krimi-Abend in die neue Saison: Der Filmklassiker „16.50 Uhr ab Paddington“ aus dem Jahr 1961 wird um 22 Uhr auf dem Kulturhof, Breitscheidstraße 43, gezeigt. Bei Regen wird auf angrenzende Räumlichkeiten ausgewichen. Der Eintritt kostet 4 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Wer nicht genug vom Sommerkino Bernau bekommen kann, der sollte sich auch die folgenden Termine vormerken:

  • Samstag, 27. Juli, 22 Uhr auf dem Kulturhof (Breitscheidstraße 43), Musikfilm-Abend mit dem Film „Bohemian Rhapsody“. Bei Regen wird auf angrenzende Räumlichkeiten ausgewichen.
  • Samstag, 10. August, 21.30 Uhr auf dem Kulturhof (Breitscheidstraße 43), Komödien-Abend mit dem Film „Ein Mann namens Ove“. Bei Regen wird auf angrenzende Räumlichkeiten ausgewichen.
  • Freitag, 23. August, 20.30 Uhr im Külzpark am Steintor (im Rahmen des Kinderfilmfestes), Roadmovie-Abend mit dem Film „Thilda und die beste Band der Welt“. Bei Regen findet die Veranstaltung in der nahegelegenen Stadthalle statt.

 


Weitere Informationen: Stadt Bernau bei Berlin, Kulturamt, Telefon: 03338-365 310, E-Mail: kulturamt@bernau-bei-berlin.de.

Das Sommerkino Bernau 2019 findet in Zusammenarbeit mit Moki Güstrow statt.


 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail