einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 
19. September 2013

Ab Dienstag Briefabstimmungslokal im Rathaus

Beim Bürgerentscheid „Gerechter Straßenausbau in Bernau“ am 20. Oktober gibt es auch die Möglichkeit der Abstimmung per Brief. Auf der Rückseite der Benachrichtigungskarte, die jeder Abstimmungsberechtigte bis 22. September im Briefkasten haben muss, befindet sich ein Abstimmungsscheinantrag. Dieser kann ausgefüllt und unterschrieben in einem frankierten Umschlag an die Wahlbehörde der Stadt, Marktplatz 2, geschickt werden. Daraufhin werden die Abstimmungsunterlagen zugeschickt.

Ein Abstimmungsschein und die Übersendung der Briefabstimmungsunterlagen können auch formlos beantragt werden: schriftlich an Stadt Bernau bei Berlin, Wahlbehörde, Marktplatz 2, per Fax an (03338) 365-105 oder per E-Mail an wahlbehoerde@bernau-bei-berlin.de. Anzugeben sind dabei der Familienname, die Vornamen, das Geburtsdatum und die Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort). Von der Internetseite der Stadt (www.bernau.de > Bürgerportal > Rathaus > Wahlen/Abstimmungen) kann ein Antragsformular als pdf-Dokument heruntergeladen werden.

Die Wahlbehörde hat im Rathaus (Zimmer 1.08) ein Briefabstimmungslokal eingerichtet. Ab Dienstag (24. September) können abstimmungsberechtigte Bürger dort zu den üblichen Sprechzeiten direkt abstimmen bzw. einen Abstimmungsschein und Briefabstimmungsunterlagen beantragen. Nachfragen sind unter Telefon (03338) 365-136 oder 365-137 möglich. Termine außerhalb der Sprechzeiten können unter Telefon (03338) 365-133 vereinbart werden.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail