einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
28. Februar 2008

9. März: Schwertkämpfertreffen in Bernau

Am Sonntag, dem 9. März, treffen sich von 10 bis 17 Uhr Schwertkämpfer aus Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Italien in der Mehrzweckhalle an der Heinersdorfer Straße. Unter dem Motto „Kampf und Show" geben sie Proben ihres Könnens.

Dass Schwert nicht gleich Schwert ist und dass es nicht nur Unterschiede bei dessen Gewicht, Größe und Form gibt, sondern vor allem bei der Handhabung, das können die Bernauer und ihre Gäste in einer Art Zeitreise an diesem Tage hautnah selbst erleben. So erfährt man bei einem Abstecher ins alte Japan, wie Samurai und Ninja mit Katana, Wakizashi, Tachi oder Tonto umgingen oder fühlt sich wie im alten Rom, wenn die Gladiatoren der 10. Legion zeigen, wie der Gladius oder der Kupis gehandhabt wurde. Nicht weniger spannend wird ein Besuch im hohen Norden bei den wilden Wikingern, deren Spatha genauso gefürchtet war wie die Degen der Musketiere im barocken Europa.

„Die Schwertkampfkunst dient uns als Schaufenster in alte Zeiten, ferne Regionen und fremde Kulturen. Aus China, Japan und den Philippinen lernen wir Iaido, Taiko, Kendo, Kobudo oder Eskrima kennen, und Europas Kampfkunst führt durch sechs Jahrhunderte Geschichte", so Brigantenchef Bernd Eccarius.

Zwischen dem Hauen und Stechen sind Musik und Tanz angesagt. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Eintritt: 3 €, ermäßigt 1,50 €. Weitere Infos unter Tel. (0 33 38) 70 04 96.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail