Frühling am Gaskessel
startbild_baustelle_var2.gif
 
12. April 2018

30. April: Start der Rohbauarbeiten für das neue Rathaus

Neues Rathaus_BaugrubeSchwerstarbeit leistet der Bagger beim Ausheben der Baugrube für das neue Rathaus. (Foto: Pressestelle/cf)

Derzeit wird die Baugrube ausgehoben, aber am 30. April beginnt die Firma Mark-A. Krüger mit den Rohbauarbeiten für das neue Rathaus. In Vorbereitung auf diese wird am kommenden Montag (16. April) auf dem Bernauer Marktplatz eine Umzäunung für die Baucontainer aufgestellt. Die Container kommen dann am Dienstag und Mittwoch. Das hat zur Folge, dass die Parkfläche auf dem Marktplatz kleiner wird. Und zwar um 72 Quadratmeter, was weniger ist als ursprünglich geplant.

Über eine Baustellenwebcam kann man das Baugeschehen für das neue Rathaus auch live auf der städtischen Internetseite verfolgen. Eine kleine Kamera, die in einem Dachfenster der Sankt-Marien-Kirche installiert ist, macht dafür Aufnahmen von der Baustelle an der Ecke Bürgermeister- und Grünstraße.

Die Kamera zeigt in der Zeit von 8 bis 18 Uhr Livebilder. Über die Menüfunktion gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, sich die vorangegangenen Arbeiten im Zeitraffer anzuschauen oder im Archiv nachzusehen, wie weit das Bauvorhaben an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Uhrzeit war. Finanziert wird diese Maßnahme im Rahmen der Städtebauförderung mit Fördermitteln des Bundes und des Landes Brandenburg.

Das Interesse an der Baustelle ist groß. Die Stadt will den Baufortschritt mit der Webcam für die Öffentlichkeit transparent dokumentieren. Zudem sollen auf diese Weise auch diejenigen die Möglichkeit haben, den Fortgang der Bauarbeiten zu begleiten, die nicht immer selbst am Marktplatz vorbeischauen können.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail