einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
29. September 2007

"2 x Heimat“ am 8. Oktober in der Galerie Bernau

Active Image
 „2 x Heimat“ am 8. Oktober in der Galerie Bernau  

Anlässlich der „Woche der Begegnung im Barnim“ wird in der Galerie Bernau, Bürgermeisterstraße 4 am 8. Oktober, ab 19.30 Uhr das Theaterstück „2 x Heimat“ von Beate Albrecht aufgeführt. In der Produktion von „theaterspiel“ Witten geht es um Fremdsein und Nach-Hause-Kommen, speziell um die Integration von Spätaussiedlern. Festgemacht wird das Thema an einem deutsch-russischen Kochwettbewerb in der Provinz.

Nadja aus Russland und Doris aus Süddeutschland haben dasselbe Ziel: Sie wollen unbedingt das ausgelobte Preisgeld von 2.000 € auf einem deutsch-russischen Kochwettbewerb in Neustadt zu gewinnen. Ansonsten eint sie auf den ersten Blick rein gar nichts. Tief verborgen teilen sie jedoch denselben Wunsch: Nach Hause zu kommen. Ob sie sich diesen erfüllen können, erzählt die Geschichte laut Martin Schreckenschläger von der Wittener Zeitung „witzig, draufgängerisch, mit bisweilen slapstickhaften Einlagen, Vereinnahmungen des Publikums, die einem Stand-up-Comedian zur Ehre gereichen“. Dabei werden „ Reibungspunkte und Vorurteile aufgezeigt, die im Miteinander so hinderlich sind“.

Karten können im Fremdenverkehrsamt zum Preis von 5 bzw. 4 € (ermäßigt) erworben werden.

Informationen zu den Schauspielern (entnommen aus dem Pressetext von „theaterspiel“ Witten):

Beate Albrecht hat nach ihrer Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste in Berlin an verschiedenen Theatern in München, Berlin, Schwedt, Reutlingen und Innsbruck gearbeitet. Während dieser Zeit entstanden die ersten selbsterarbeiteten Projekte, mit denen sie auch auf Tournee ging. Daraus entwickelte sich „theaterspiel“, das, in Kooperation mit anderen Theaterschaffenden, seit 1995 mobile Theaterproduktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbietet. Diese werden zu den verschiedensten Anlässen von Kinder-, Jugend-, Kultur-, Gesundheits- und Fraueneinrichtungen eingesetzt und wurden zu zahlreichen Festivals eingeladen.

Katja Beil - Schauspielerin und Pädagogin, hat in St. Petersburg Film und Theater studiert und als Schauspielerin gearbeitet, zahlreiche eigene Kindertheaterprogramme sowie Theaterveranstaltungen für Erwachsene

 
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail