einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 
15. September 2010

16. und 17. Oktober: Kaninchen-Ausstellung in Bernau

 

Zum 65. Mal veranstaltet der Bernauer Kleintierzuchtverein D 60 am Sonnabend, dem 16. Oktober, von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag, dem 17. Oktober, von 9 bis 16.30 Uhr eine Kaninchenausstellung. Und zwar wieder in der Turnhalle an der Jahnstraße gegenüber dem Rollbergeck („Jahnsporthalle“). Eintritt für Erwachsene ein Euro, für Kinder 0,50 Euro.  

Die Besucher können sich an etwa 150 Kaninchen der verschiedensten Rassen erfreuen. Zur Schau gestellt werden unter anderem Wiener-, Angora-, Jamora- und Zwergkaninchen sowie Tauben und Meerschweinchen. Ihre Dressurerfolge präsentiert Carolin Ziep am Sonnabend um 12 und um 14 Uhr beim Kaninhop, einer Art Springreiten für Kaninchen.

„Gern können Kinder ihre Kaninchen oder Meerschweinchen zur Ausstellung mitbringen und sich von erfahrenen Züchtern Rat über Haltung, Pflege und Fütterung ihrer Lieblinge holen“, lädt Ausstellungs-Organisator Volker Wolff ein. Die Gäste können ihr Glück auch wieder in einer Tombola suchen, deren Exponate Sponsoren gestiftet haben.Schirmherr der Ausstellung ist Bürgermeister Hubert Handke.

Derzeit hat der Kleintierzuchtverein, der in diesem Jahr seinen 110. Geburtstag feiert, 30 Mitglieder. Neue Mitstreiter sind herzlich willkommen. Weitere Infos zur Ausstellung und zum Verein unter Telefon (01 73) 6 07 12 36.   

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail