einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
20. August 2018

13. September: Bernauer Gesundheitsmarkt auf dem Bahnhofsplatz

Gesundheitsmarkt_BrandenburgklinikWie ernähre ich mich gesund? Tipps dazu gibt es auf dem Gesundheitsmarkt. (Foto: Pressestelle/cf) (Bild: 1/2)

Gesundheit kann man nicht kaufen. Man kann aber selbst etwas tun, um gesund zu bleiben. Informationen dazu gibt es auch wieder auf dem Bernauer Gesundheitsmarkt. Veranstaltet wird er von der Stadt am Donnerstag, dem 13. September, von 14 bis 18 Uhr auf dem Bahnhofsplatz. Wie in den Vorjahren steht die Gesundheitsvorsorge im Mittelpunkt des Marktes.

Angemeldet haben sich 30 Anbieter von Gesundheitsleistungen. Mit dabei sind wieder das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg, die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die Brandenburg Klinik, Krankenkassen, die Arbeiterwohlfahrt, der Rettungsdienst, Senioren-Residenzen, der Pflegestützpunkt Eberswalde, ambulante Pflegedienste, Hörgeräteakustiker, ein Integrationsfachdienst, Fitness-Studios, Naturheiler sowie Verbände und Selbsthilfegruppen.

In petto haben sie jede Menge Tipps zur Gesundheitsvorsorge. Angeboten werden Pflege-, Reha- und Ernährungsberatung, Gesundheits-Checks, Informationen zum Leben mit Diabetes und über Naturheilkunde sowie Hör- und Fitness-Tests. Wer möchte, kann seinen Blutzucker messen lassen. Im Rahmen der Aktion „100 Pro Reanimation“ zeigt der Rettungsdienst, wie jeder durch eine Herzdruckmassage im Notfall Leben retten kann.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail