einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 
9. März 2011

13. März: Schwertkämpfertreffen in Bernau

Schwertkämpfertreffen(Bild: 1/2)

Schwertkämpfer in Aktion erleben kann man kommenden Sonntag (13. März) in Bernau. Dann treffen sich Akteure aus Deutschland, Tschechien und der Slowakei zum 14. Schwertkämpfertreffen. Erwartet werden in der Hussitenstadt etwa 200 Teilnehmer aus 18 Vereinen.

Stolze Ritter, römische Gladiatoren, wilde Wikinger, japanische Samurai, französische Musketiere, geheimnisvolle Ninja, italienische Edelleute und verwegene Landsknechte zeigen Schwertkampfkunst aus Asien und Europa. Eine kurze Zeit-Weltreise ist am Sonntag in der Bernauer Mehrzweckhalle an der Heinersdorfer Straße von 10 bis 17 Uhr garantiert. Eintritt: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro.

Bis Ende Mai ist im Heimatmuseum Henkerhaus übrigens die Sonderausstellung „Schwert des Henkers“ zu sehen. Vorgestellt wird dort eine besondere Form des Schwertes, das Richtschwert, Werkzeug und Symbol des Henkers. Geöffnet ist das Museum montags bis freitags von 9 bis 13  und 14 bis 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr. Eintritt zur Ausstellung: ein Euro, ermäßigt 50 Cent.

Weitere Informationen bei Museumsleiter und Brigantenchef Bernd Eccarius unter Telefon (0 33 38) 70 04 96.



Beim Schwertkämpfertreffen wieder voll in Aktion: die Bernauer Briganten

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail