einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 
1. Oktober 2019

12. und 13. Oktober: Rassekaninchen-Ausstellung in Bernau

Zum 74. Mal veranstaltet der Bernauer Kleintierzuchtverein D 60 eine Rassekaninchen-Ausstellung. Alle Freunde der possierlichen Tiere sind zu Sonnabend, den 12. und Sonntag, den 13. Oktober von 9 bis 16 Uhr in die Turnhalle neben der Tobias–Seiler–Oberschule in der Zepernicker Chaussee (gegenüber dem Einkaufscenter „Forum“) eingeladen. Die offizielle Eröffnung ist am Sonnabend um 10 Uhr.

Die Besucher können sich auf 93 Kaninchen der verschiedensten Rassen freuen, wovon einige schon sehr selten geworden sind. So auch auf Englische Widder und Angora-Kaninchen. Für die Kinder gibt es außerdem einen Mal– und Basteltisch. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt. Ausgestellt werden sowohl Tiere von Zuchtfreunden aus dem Bernauer Verein als auch von Züchtern aus dem Verein D 399 Mühlenbeck. Eintritt: Erwachsene ein Euro, Kinder 50 Cent.

Der Kleintierzuchtverein D 60 Bernau wurde im Jahre 1900 gegründet und zählt damit zu den ältesten im Landesverband Berlin – Mark Brandenburg. „Um den Fortbestand unseres Vereins zu sichern, sind uns neue Mitstreiter sehr willkommen“, so der Vereinsvorsitzende Manfred Knappe. Wer mehr über den Verein und die Rassekaninchenzucht erfahren möchte, kann sich unter Telefon (030) 920 88 02 oder (0177)
25 215 55 bzw. per E-Mail unter rmknappe@gmail.com an ihn wenden.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail