einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
29. September 2007

12. bis 15. September: Bernauer Gesundheitstage

   

Zu den 9. Bernauer Gesundheitstagen lädt der Arbeitskreis Gesundheit für den 12. bis 15. September ein. Sowohl medizinische Laien als auch Fachleute können sich auf interessante Angebote freuen.

Eröffnet werden die Tage am Mittwoch (12.9.) um 13.30 Uhr im Paulus-Praetorius-Gymnasium. Dr. Linda Duhn wird dort über „Heilen mit Licht-Laser-Therapie in der Dermatologie“ und „Die Schattenseiten der Sonne - Prophylaxe von Hautkrebs schon in der Jugend“ sprechen. Um „Zeckenübertragbare Erkrankungen, Kuriositäten und Wahrheiten“ geht es in dem Vortrag von Dr. Robert Lange. Zu der Veranstaltung sind alle Interessenten herzlich willkommen. Ebenso zum Epilepsieseminar, das um 16.30 Uhr in der Epilepsieklinik Tabor beginnt.

Das Thema „Wenn die Nieren nicht mehr wollen, leidet auch das Herz und umgekehrt“ steht dann ab 19 Uhr im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion mit Chefärzten im Evangelisch-Freikirchlichen Krankenhaus und Herzzentrum Brandenburg.

Nach der großen Resonanz in den Vorjahren wird am Donnerstag (13. 9.) auf der Bürgermeisterstraße wieder ein Gesundheitsmarkt veranstaltet. Gesundheitseinrichtungen, Altenheime, Krankenkassen und Gesundheitshandwerker informieren über ihre Leistungspalette, geben Einblicke in ihre Arbeit und stellen sich den Fragen der Besucher. Angeboten werden auch Gesundheitstests.
Ebenfalls am Donnerstag ist „Tag der Apotheken“.

Am Freitag kann man sich von 8 bis 11 Uhr im Labor Bernau (im Krankenhaus) und in der Praxis von Dr. Mechthild Wuttke Blut für einen Herz-Kreislauf-Gesundheitscheck abnehmen lassen. Die Laborergebnisse können dann am 15. September ab 13 Uhr im Krankenhaus abgeholt und mit Ärzten besprochen werden.

Zum Tag der offenen Tür laden verschiedene Praxen, das Labor FFF, das Hypoxi Figurzentrum und die Zahnklinik im Rollbergeck für Freitag ein. Am Sonnabend folgen weitere Tage der offenen Tür: im Ansgar Wohnstift, in der Epilepsieklinik, im Krankenhaus und Herzzentrum sowie im St.-Georgen-Hospital.

Willkommen bei den Gesundheitstagen ist jeder, dem seine Gesundheit am Herzen liegt.

Der Flyer mit dem detaillierten Programm ist im Fremdenverkehrsamt, Bürgermeisterstraße 4, im Rathaus und in vielen Gesundheitseinrichtungen kostenlos erhältlich.

Dem 1998 gegründeten Arbeitskreis Gesundheit gehören an: die AOK, die Brandenburg Klinik, die DAK, das Evangelisch-Freikirchliche Krankenhaus und Herzzentrum Brandenburg in Bernau, die Hoffnungstaler Anstalten Lobetal, Klaus-Peter Jonas als Vertreter der Bernauer Gesundheitshandwerker, die KKH, das Labor Bernau, die Rettungsdienst Landkreis Barnim GmbH, Sigrid Rzeczinski als Vertrauensapothekerin, die Stadt Bernau bei Berlin, vertreten durch den Bürgermeister und Dr. Mechthild Wuttke als Vertreterin der niedergelassenen Ärzte.

Das Programm:

Mittwoch, 12. September

Paulus-Praetorius-Gymnasium (Aula), Jahnstraße 58, 13.30 Uhr: Eröffnung der Gesundheitstage durch Bürgermeister Hubert Handke und den Direktor des Gymnasiums, Jörg Schünemann
Referate zu folgenden Themen:
• „Heilen mit Licht-Laser-Therapie in der Dermatologie“, Referentin: Dr. Linda Duhn, Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
• „Die Schattenseiten der Sonne - Prophylaxe von Hautkrebs schon in der Jugend“, Referentin: Dr. Linda Duhn, Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
• „Zeckenübertragbare Erkrankungen, Kuriositäten und Wahrheiten“, Referent: Dr. Robert Lange
Im Anschluss finden im Gymnasium Seminare zu den Referaten statt.
Epilepsieklinik Tabor, Ladeburger Straße 15, 16.30-18.30 Uhr: Epilepsieseminar

Evangelisch-Freikirchliches Krankenhaus und Herzzentrum Brandenburg in Bernau, Ladeburger Straße 17, 19 Uhr
Podiumsdiskussion zum Thema : „Wenn die Nieren nicht mehr wollen, leidet auch das Herz und umgekehrt!“, Referenten: ChA Dr. Christian Butter und ChA Dr. Michael Zänker,

Donnerstag, 13. September
Gesundheitsmarkt auf der Bürgermeisterstraße, 10-15 Uhr
Fachleute informieren vor Ort, geben Einblicke in ihre Arbeit und stellen sich den Fragen der Besucher. Angeboten werden Gesundheitstests.

Ihre Angebote präsentieren und über Prävention informieren:
das Ansgar Wohnstift, die AOK, die Apotheke am Steintor, die Arbeiterwohlfahrt, die Barmer, das Betreuungscenter ABC, das Bioenergetische Zentrum, die Borreliose-Initiative Berlin-Brandenburg, das Brillenstudio Matthias Reusner, die DAK , Bärbel Dallüge (Kosmetik- und Nahrungsergänzungsberatung für Kranke), das Dialysezentrum, die Epilepsieklinik Tabor, das Evangelisch-Freikirchliche Krankenhaus und Herzzentrum Brandenburg in Bernau, die Gemeinnützige Gesellschaft für Alten- und Behindertenpflege mbH, die Hoffnungstaler Anstalten Lobetal, die Firma Hörgeräte am Steintor Ulrike Breuer, die Firma Hörgeräte-Akustik Marlis Weege, das lokale Bündnis für Familie, die KKH, das Labor Bernau, die niedergelassene Ärztin Dr. Claudia Pincus (Allgemeinmedizinerin), die Naturheilpraxis Astrid Arns, die Pelikan-Apotheke, die Praxis für Ergotherapie Katrin Brokow, die Rettungsdienst Landkreis Barnim GmbH, das Sportforum Bernau, das Zahntechnische Labor Idoma Werner und das Zahntechnische Labor Jonas. Außerdem mit einem Stand präsent: die Initiatoren der Tour de Tolérance.

Tag der Apotheken
Adler-Apotheke, Bürgermeisterstraße 8
Hauttest und Pflegeberatung
Apotheke Schönow, Dorfstraße 4
Schädlichkeit des Rauchens und Möglichkeiten der Entwöhnung
Apotheke am Steintor, Hussitenstraße 4
Sucht und Prävention - Ist das für Sie ein Thema? Oder für Ihre Familie, Freunde ...? Diskrete Beratung zugesichert.
Bären-Apotheke, An der Tränke 2
Rauchentwöhnung
Kaisergarten-Apotheke, Breitscheidstraße 32
Arznei-, Hilfs- und Verbandsmittel in der Altenpflege - Ausstellung, Erklärung und Vorführung
Pelikan-Apotheke, Ladeburger Chaussee 73
Erektile Dysfunktion - Wir beraten Sie und Ihn!
Steinbockapotheke, Berliner Straße 69
Raucherentwöhnung

Tag der offenen Tür
Die Ergotherapiepraxis Katrin Brokow und Team in der Ulitzkastr.9 lädt von 13-17 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

Freitag, 14. September
Labor Bernau (im Evangelisch-Freikirchlichen Krankenhaus und Herzzentrum Brandenburg in Bernau, Ladeburger Straße 17) und Praxis Dr. Mechthild Wuttke, Jahnstraße 52, 8-11 Uhr: Blutabnahme für den Herz-Kreislauf-Gesundheitscheck
Wie schon in den vergangenen Jahren bietet das Labor Bernau einen kostenfreien Gesundheitscheck an. Nutzen Sie die Gelegenheit, wichtige Laborparameter für Ihren Herz-Kreislauf-Status bestimmen zu lassen. Eine Nüchtern-Blutabnahme ist nicht erforderlich.
Die Laborergebnisse können am 15. September ab 13 Uhr (Tag der offenen Tür) im Krankenhaus abgeholt und mit Ärzten besprochen werden.
Bioenergetisches Zentrum, Börnicker Chaussee 43, 9-18 Uhr: Bioenergetische Messungen
Integrationskindertagesstätte „Regenbogen, Neptunring 3, 9-12 Uhr:
Die Lehre von Kneipp - Präsentation speziell zum Thema Wasser
Rollbergeck (Jahnstraße/Ladeburger Chaussee): Tag der offenen Tür
• Betreutes Wohnen im Rollbergeck, 10-16 Uhr
• Dental Labor FFF, Geschäftsführer: Lutz Knuth, 8-18 Uhr: Elektronische Zahnfarbmessung
• Gemeinschaftspraxis Dr. Dirk Weßlau, Dr. Karola Weßlau, Dr. Karl-Heinz Weßlau,
8-18 Uhr: Beratung zum prothetischen Zahnersatz und zu anspruchsvollen ästhetischen Versorgungen, Beratung zu Kinder- und Narkosebehandlungen
• Hypoxi Figurzentrum, 8-18 Uhr: „Gesund abnehmen“
• Logopädische Praxis Wolfram Syring, 8-15 Uhr: Informationen zu Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schluckstörungen
• Orthopädische Gemeinschaftspraxis Dr. sc. Karsten Denner und Dr. Ingo Schumacher,
13-16 Uhr: Beratung zu Möglichkeiten von athroskopischen und gelenkersetzenden Knieoperationen
• Praxis für Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. Mechthild Wuttke, 8-14 Uhr
• Praxis für Innere Medizin Dipl.-Med. Christiane Schade, 8-12 Uhr: Diabetes-Test
• Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Dr. Dr. Iris Seedorf, 9-14 Uhr: Beratung zur Implantation
• Praxis für Physiotherapie Brigitte Grossmann, 8-16 Uhr: Informationen zu gerätegestützter Krankengymnastik und medizinischer Trainingstherapie
• Zahnklinik Bernau, 8-18 Uhr: Einweisung in die Prophylaxe, 10-11 und 14-15 Uhr: Vortrag über Implantate, ihre geschichtliche Entwicklung sowie Fallbeispiele aus der
Praxis und Zahntechnik anhand schematischer Darstellungen und Videopräsentationen

Sonnabend, 15. September
Altenpflegeheim Wohnen „Am Weinberg“, Weinbergstraße 9, 13-17 Uhr: Tag der offenen Tür
Ansgar Wohnstift Bernau, Breitscheidstraße 32, 10-16 Uhr: Tag der offenen Tür
Brandenburg Klinik (Kursaal), Brandenburgallee 1, 10 Uhr: 11. Bernauer Wirtschaftstag zum Thema „Der individuelle Seniorenbedarf als Motor der Wirtschaftsentwicklung in der Region“ - Vertreter aus Politik, Wirtschaft, von Gesundheitseinrichtungen und Unternehmerverbänden diskutieren mit Bürgern über die veränderte Bedürfniswelt der immer älter werdenden Bevölkerung
Epilepsieklinik „Tabor“ der Hoffnungstaler Anstalten in Bernau, Ladeburger Straße 15, 13-17 Uhr: Tag der offenen Tür mit Führungen, Vorträgen, Musik, Sport, Basteln und Begegnungen mit dem Therapiehund
Evangelisch-Freikirchliches Krankenhaus und Herzzentrum Brandenburg in Bernau, eine Einrichtung der Immanuel Diakonie Group, Ladeburger Straße 17, 13-17 Uhr: Tag der offenen Tür
* Besichtigung des Herzkatheterlabors
* Herzultraschall zum Miterleben
* Gesundheitschecks
* Führung durch die Physiotherapie
* Spiel und Spaß für die kleinen Besucher und vieles mehr
Ab 13 Uhr Patientenforum: Die Labordaten vom Vortag werden ausgewertet.
St.-Georgen-Hospital, Mühlenstraße 20-26, 13-17 Uhr: Tag der offenen Tür
Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen laden zum offenen Gespräch bei Kaffee und Kuchen ein und führen durch die historischen Gebäude

Infos: Stadt Bernau bei Berlin, Pressestelle, Marktplatz 2, 16321 Bernau bei Berlin, Telefon (0 33 38) 3 65-1 07

 
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail