einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
8. März 2012

11. März: Schwertkämpfertreffen in Bernau

Bernauer Schwertkämpfertreffen(Bild: 1/2)
  

Schwertkämpfer in Aktion erleben kann man kommenden Sonntag (11. März) in Bernau. Nach dem Motto „Samurai trifft Ritter oder Ninja, tauscht Erfahrungen mit Gladiator“ treffen sich Schwertkämpfer aus Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Italien zum gemeinsamen Training und Erfahrungsaustausch. „Workshop nennt man so etwas heute, und da das ganze ’Kampf und Show’ heißt, kommt das Publikum natürlich auch nicht zu kurz“, so der Oberbrigant und Leiter des Bernauer Heimatmuseums Bernd Eccarius, der das Schwertkämpfertreffen organisiert.

Erwartet werden in der Hussitenstadt etwa 200 Teilnehmer aus 24 Vereinen und Gruppen verschiedener Stilrichtungen.  Dabei dient die Schwertkampfkunst als Schaufenster in vergangene Zeiten und ferne Regionen. Wie wäre es mit einem Besuch im alten Rom? „Kein Problem, die Gladiatoren der 10. Legion entführen uns dorthin“, verspricht Eccarius. „Oder doch lieber Ritter in Rüstung? Zu sehen sind auch Samurai und Ninja aus Japan, bestaunen kann man Kampfkunst aus China und von den Philippinen sowie die deutsche, italienische, französische und spanische Fechtkunst.“

Eine kurze Zeit-Weltreise ist am Sonntag in der Mehrzweckhalle, Heinersdorfer Straße 52 von 10 bis 17 Uhr also garantiert.  Und zwischen dem Hauen und Stechen sind Musik und Tanz angesagt. Einige Händler bieten in der Halle auch dieses und jenes an, was zur Vervollständigung der Ausrüstung für das Hussitenfest noch fehlt und natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.         

Eintritt zum 15. Bernauer Schwertkämpfertreffen: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro.

Bis Ende Mai ist im Heimatmuseum Henkerhaus übrigens die Sonderausstellung „Schwert des Henkers“ zu sehen. Vorgestellt wird dort eine besondere Form des Schwertes, das Richtschwert – Werkzeug und Symbol des Henkers. Geöffnet ist das Museum montags bis freitags von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr. Eintritt zur Ausstellung: ein Euro, ermäßigt 50 Cent.



Beim 15. Schwertkämpfertreffen wieder voll in Aktion: die Bernauer Briganten.
Foto: Pressestelle Stadt Bernau bei Berlin/cf

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail