einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 

Noch gut fünf Wochen können die Bernauer für den Bürgerhaushalt 2020 abstimmen. „Die letzte Möglichkeit dafür gibt es am so genannten 'Voting-Day' am 25. August im Stadtpark, wenn auch der Tag der Vereine und der Kunst- und Handwerkermarkt stattfinden. Natürlich können die Abstimmungsbögen auch jetzt schon ausgefüllt werden", so Finanzdezernentin Renate Geissler.

[hier mehr]


Eine Information der DB Regio AG

Aufgrund von Bauarbeiten zwischen Berlin Hbf und Bernau (b Berlin) vom 26.07. (Fr) ca. 7 Uhr bis 28.07. (So) ca. 20 Uhr werden folgende Fahrplanänderungen für die Züge der Linien RE3, RB24 und RE66 notwendig.

[hier mehr]


In der nächsten Woche werden in der Goethestraße in Schönow an zwei Tagen dringliche Baumpflegemaßnahmen durchgeführt. Dabei werden kranke und tote Äste in den Kronen der Straßenbäume zurückgeschnitten, beziehungsweise entfernt, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Rund 15 Bäume sind von den Pflegemaßnahmen betroffen – indirekt aber auch Verkehrsteilnehmer, die die Goethestraße als Teil der Umgehungsstrecke nutzen, solange an der Ortsdurchfahrt noch gebaut wird.

[hier mehr]


Die so genannte „erweiterte Straßenunterhaltung“ geht weiter ihren Gang: Nachdem in Ladeburg, im Blumenhag und vereinzelt im weiteren Stadtgebiet Siedlungsstraßen mit einer rund 10 Zentimeter dicken Asphaltschicht versehen wurden, liegt der Schwerpunkt der Arbeiten derzeit in Birkenhöhe – weitere sind in Vorbereitung.

[hier mehr]


16. Juli 2019

Heute keine Sprechzeit im Standesamt

Wegen Krankheit muss heute die Sprechzeit im Bernauer Standesamt ausfallen.

Die Stadtverwaltung bittet dafür um Verständnis.


Beim Kindertheater-Workshop der FRAKIMA-Werkstatt, der in der letzten Ferienwoche vom 30. Juli bis 1. August stattfindet, gibt es noch freie Plätze. Daher können sich noch interessierte Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren anmelden. Unter der Anleitung von professionellen Theaterkünstlern entwickeln die jungen Talente das Bühnenstück „Alarm im Kaspertheater" und führen es im Anschluss auf.

[hier mehr]


9. Juli 2019
Wegweiser_Startseite

Eingeschränkte Sprechzeiten im Standesamt

Das Bernauer Standesamt kann in den kommenden sechs Wochen freitags keine Sprechstunde anbieten.

In der Zeit vom 12. Juli bis zum 16. August können sich die Bürgerinnen und Bürger mit Anliegen zur Eheschließung, zur Geburt oder zu Sterbefällen nur innerhalb der Sprechzeiten am Dienstag und am Donnerstag an das Standesamt in der Zepernicker Chaussee 45 wenden. Dienstags ist das Standesamt in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17.30 Uhr zu erreichen. Donnerstags ist die Sprechzeit von 8.30 Uhr bis 12 Uhr sowie von 13 Uhr bis 15.30 Uhr.

Die Kolleginnen des Standesamtes bitten um Verständnis für die zeitweilige Einschränkung und stehen an den verbleibenden Sprechtagen wie gewohnt mit Rat und Tat beiseite.


Nach dem Fest ist vor dem Fest: Auch wenn das Hussitenfest schon ein paar Tage her ist, sind die Fachämter der Verwaltung noch mit der Auswertung beschäftigt. Denn alle einzelnen Beteiligten wollen, dass jedes Fest einmalig ist und die Abläufe reibungslos vonstattengehen.

[hier mehr]


Eine Mitteilung des Landesbetriebs Straßenwesen

Vom 8. Juli bis zum 3. August bleibt die Landesstraße zwischen Bernau und Blumberg voll gesperrt. Der Landesbetrieb Straßenwesen erneuert in dieser Zeit die Asphaltdeckschicht der L31 und nimmt diese Maßnahme in zwei Bauabschnitten vor: In den ersten zwei Wochen wird die L 31 von Blumberg bis Ortsende Birkholzaue gesperrt sein, ab 22. Juli bis voraussichtlich Anfang August folgt der Abschnitt von Birkholzaue bis zur Einmündung der L31 auf die L2 in Bernau-Lindow.

[hier mehr]


31 Forstwirtinnen und Forstwirte erhielten am Dienstag in der Waldarbeitsschule in Kunsterspring (bei Neuruppin) ihre Zeugnisse. Als Vertreter der Stadt Bernau, der einzigen brandenburgischen Kommune, die in diesem Bereich ausbildet, richtete auch Bürgermeister André Stahl ein paar Worte an die jungen Absolventen.

[hier mehr]

 
Datensätze 1 bis 10 von 1879
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus