einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
startbild_baustelle_var2.gif
 

Nach der Sommerpause lädt die Bernauer Freizeitwerkstatt FRAKIMA am Freitag, dem 24. August sowie am Samstag, dem 25. August jeweils um 19.30 Uhr zu ihren letzten beiden Vorstellungen des Sommertheaters 2018 auf den Kulturhof, Breitscheidstraße 43 a, ein.

[hier mehr]


„Stadt am Puls der Zeit“ heißt die neue Imagebroschüre über Bernau. Auf 28 Seiten visualisiert sie die Schönheiten der Stadt, benennt ihre Vorzüge und beleuchtet die Besonderheiten. Sie zeigt, warum es viele Gründe gibt, Bernau zu lieben.

[hier mehr]


Bernau wächst. Tausende neue Wohnungen werden gebaut: an der Schwanebecker Chaussee, am Pankebogen, in Friedenstal, in Bernau-Süd, in Rehberge und in Schönow. Das freut nicht jeden Bernauer. Viele machen sich Sorgen, dass die Infrastruktur nicht mitzieht. Schließlich sind die Straßen schon jetzt oft „verstopft“, nicht selten ist man mit dem Rad schneller als per Auto.

„Es liegt auf der Hand, dass mehr Einwohner auch mehr Verkehr zur Folge haben. Wir versuchen daher Konzepte zu entwickeln, wie wir den Verkehr optimieren können“, so Bürgermeister André Stahl. Auf jeden Fall müsse der öffentliche Personennahverkehr, kurz ÖPNV, gestärkt werden. Partner bei den Planungen dazu ist der Landkreis. Und der hat bereits eine Studie für den Ausbau des Stadtlinienkonzeptes bis zum Jahr 2025 bei der TU Dresden erstellen lassen. In einer öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Territorialplanung wurde diese am Mittwoch in Bernau vorgestellt.

Die Quintessenz: Anstelle von bislang drei Stadtbuslinien soll es künftig bis zu sechs geben. Vorgesehen ist dabei ein 20-Minuten-Takt, der möglichst mit dem der S-Bahn übereinstimmt.

[hier mehr]


Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der jährlich stattfindenden Pilgertour von Werneuchen nach Bernau bei Berlin lädt die Bernauer Tourist-Information alle Interessierten für Samstag, den 25. August um 15 Uhr in das Feuerwehrhaustheater in Börnicke ein.

[hier mehr]


Die Bernauer Tourist-Information lädt für Sonntag, den 26. August zum dritten Kunst- und Handwerkermarkt in den Stadtpark am Pulverturm ein.

Mehr als 80 Künstler, Kunsthandwerker und Händler – auch aus unserem Nachbarland Polen – bieten von 10 bis 17 Uhr ihre Waren zum Kauf an: Gemaltes und Gedrucktes, Gedrechseltes, Gesägtes und Geschnitztes aus Holz, Gebranntes aus Ton, Geflochtenes aus Weiden, Gestricktes und Gehäkeltes, Genähtes und Gefilztes, Gestecktes aus Trockenblumen, handgefertigte Seifen und Schmuck aus den unterschiedlichsten Materialien, das Beste von fleißigen Bienen und viele andere Dinge, die unser Leben schöner machen.

[hier mehr]


10. August 2018
Baumschilder in den WallanlagenJosephine Holz von der Tourist-Information lädt zu einem Spaziergang durch die Wallanlagen ein. (Pressestelle Stadt Bernau/cf)

Neue Beschilderung an Bäumen verrät viel Wissenswertes

Wer weiß schon, wie die Bäume heißen, die einem beim Spazierengehen über die Wallanlagen begegnen? Welche Eigenschaften sie haben und wie ihre Früchte aussehen?

Die neu angebrachten Baumschilder in den Bernauer Wallanlagen geben jetzt darüber Auskunft. Obendrein verraten sie noch mehr Interessantes und Wissenswertes über die Bäume. Auch die Namensschilder der einzelnen Wälle wurden erneuert und vereinfachen jetzt das Zurechtfinden in Bernaus grüner Lunge.

„Seien Sie herzlich eingeladen zu einem Spaziergang über die Wälle und nehmen Sie dazu am besten den Flyer 'Bernauer Wallanlagen – Naturlehrpfad' mit, um weitere Informationen und einen Lageplan zu erhalten“, empfiehlt Josephine Holz von der Tourist-Information in der Bürgermeisterstraße.


9. August 2018
Bauarbeiten (Symbolbild)

Kabelschaden behoben - Verwaltungsstandort wieder erreichbar

Der gestern entstandene Kabelschaden an der Glasfaserleitung zum Verwaltungsstandort in der Carl-Friedrich-Benz-Straße 2 ist behoben worden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauamtes und des Bauhofs sind sowohl telefonisch als auch per E-Mail wieder zu erreichen.


8. August 2018
Bauarbeiten (Symbolbild)

Kabelschaden: Verwaltungsstandort in Rehberge nicht erreichbar

Am heutigen Vormittag wurde bei Straßenbauarbeiten im Gewerbegebiet Rehberge die Glasfaserleitung zum Verwaltungsstandort in der Carl-Friedrich-Benz-Straße 2 beschädigt. Infolgedessen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauamtes und des Bauhofs derzeit weder telefonisch noch per E-Mail zu erreichen. Die Reparatur der Leitung ist bereits beauftragt worden. Wer ein dringendes Anliegen hat, kann sich weiterhin an die Zentrale im Rathaus wenden. Sie ist erreichbar unter Tel. (03338) 365-0 oder per E-Mail stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die eingeschränkte Erreichbarkeit und wird sofort informieren, wenn der Schaden behoben ist.

 


Fast wäre das Freibad heute selbst „baden gegangen“: Am vielleicht heißesten Tag des Jahres ist in Bernau-Waldfrieden der Kompressor für die Wasseraufbereitungsanlage ausgefallen. „Dass es Probleme mit dem Gerät gibt, haben wir gestern kurz vor Feierabend festgestellt“, so Badleiter René Poppel vom DRK. Sofort telefonierte er dann mit der Wartungsfirma Wertheim.

[hier mehr]


Mit strahlend blauem Himmel und fast durchgängig hochsommerlichen Temperaturen erleben die Bernauer seit Wochen einen Sommer, der selten ist. Ein perfektes Wetter für einen Freibadbesuch. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die städtischen Freibäder ein positives Zwischenfazit ziehen können.

[hier mehr]

 
Datensätze 1 bis 10 von 1623
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus