Totale_Internatsgebäude
Turnhalle-Nacht_Wir_sind_UNESCO
 

Beim Bernauer Spezialmarkt am Samstag, dem 2. September, dreht sich alles um das Pausenbrot. Von 8 bis 13 Uhr bieten die Händler an diesem Sonnabend in der Bürgermeisterstraße und auf dem Marktplatz vor allem Obst und Gemüse aus der näheren Umgebung.

[hier mehr]


Vom 24. August bis 1. September wird die Breitscheidstraße zwischen den Gebäuden mit den Hausnummern 59 und 61 (Höhe Bushaltestelle stadteinwärts) voll gesperrt. Grund dafür sind Leitungsverlegearbeiten für einen Schmutzwasser-Hausanschluss.

[hier mehr]


Seit April wird in der Kita „Angergang“ gewerkelt: In allen Räumen werden neue Heizkörper, Falttüren und Leuchten eingebaut, neue Fußbodenbeläge verlegt, Wände und Decken mit frischen Anstrichen versehen. Um die Geräuschbelastung für Kinder und Erzieherinnen zu reduzieren, erfolgt die Montage von „Akustikdecken“. In der Kita werden auch Räume für Darstellen und Gestalten, für Spracherziehung sowie eine Kinderküche eingerichtet. Das alles geschieht bei laufendem Betrieb.

[hier mehr]


Die Robinienstraße zwischen Birkholzaue und Elisenau ist voraussichtlich bis Ende September gesperrt. Auf diesem Teilstück der Alten Bernauer Landstraße kam es durch die Unwetter der letzten Wochen zu Astbrüchen an den alten Straßenbäumen. Nun folgen langwierige Sicherungsmaßnahmen.

[hier mehr]


Einen Gesundheitsmarkt veranstaltet die Stadt Bernau wieder am Donnerstag, dem 7. September, von 14 bis 18 Uhr auf dem Bahnhofsplatz. Im Mittelpunkt steht die Gesundheitsvorsorge.

25 Anbieter von Gesundheitsleistungen haben sich für den Markt angemeldet. Mit dabei sind das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg, die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die Brandenburg Klinik, die AOK, die Arbeiterwohlfahrt, der Rettungsdienst, das Gesundheitsamt des Landkreises, Seniorenheime, ein Integrationsfachdienst, der Blinden- und Sehbehindertenverband, Heilpraktiker, Fitness-Studios, Naturheiler, Pflegedienste, Hörgeräteakustiker, Orthopädieschuhtechniker sowie Selbsthilfegruppen für von Diabetes und von Multipler Sklerose Betroffene.

[hier mehr]


16. August 2017
Georg-Rollenhagen-Grundschule 2

Ferienzeit ist Bauzeit

Sommerzeit ist für viele Urlaubszeit, für andere jedoch Hauptsaison. Auch für die Baubranche. Die Ferien werden in Bernau wieder für Bauarbeiten an Schulen und Kitas genutzt.

So wurden in der Georg-Rollenhagen-Grundschule an einer Frontseite die alten Fenster durch neue ersetzt. Momentan führt die Firma Köhle aus Eberswalde dort Reparaturarbeiten an der Fassade aus. Anschließend kommt der Maler. Komplettiert wird das Ganze durch neue Sonnenschutzjalousien. „Etwa 200.000 Euro gibt die Stadt für die Arbeiten an der Schule aus“, informiert Manuela Herzog vom städtischen Gebäudemanagement. Die Bauingenieurin koordiniert die Instandsetzungen an Schulen und Kindertagesstätten. Oft ist sie vor Ort, um sich ein Bild vom Baufortschritt zu machen.

[hier mehr]


15. August 2017
Kunst- und Handwerkermarkt_August_2017(Foto: Stadt Bernau bei Berlin)

27. August: Bernauer Kunst- und Handwerkermarkt im Stadtpark

Zum dritten Kunst- und Handwerkermarkt in diesem Jahr lädt die Bernauer Tourist-Information zu Sonntag, den 27. August in den Stadtpark ein.

[hier mehr]


11. August 2017
Bahnschienen

Ab 18. August fahren vorerst keine Züge

Zwischen Freitag, 18. August um 22 Uhr und Dienstag, 22. August um 19 Uhr fahren zwischen Bernau und Berlin weder S-Bahnen noch Regionalzüge. Grund dafür sind die Arbeiten an der Eisenbahnbrücke über die Zepernicker Chaussee.
Die Fahrgäste werden gebeten, auf den Schienenersatzverkehr mit Bussen umzusteigen. Dieser verkehrt im 20-Minuten-Takt (30-Minuten-Takt nachts am Wochenende) zwischen Bernau und Zepernick. Ab Dienstagabend wird zumindest die S-Bahn wieder bis nach Bernau fahren, ab Samstag, 26. August um 3 Uhr werden dann auch wieder RE3, RB24 und RE66 verkehren.


9. August 2017
Bauarbeiten_Bauhausdenkmal

Betonarbeiten am Bauhaus Denkmal Bernau

Seit heute bauen Arbeiter auf dem Campus vor dem Meyer-Wittwer-Bau eine Fahrbahn aus Beton. In voraussichtlich vier Wochen sieht dann der Platz vor dem Eingang des Bauhausdenkmals wieder so aus, wie er in den 1930er Jahren gestaltet war. Diese Maßnahme ist eine von diversen Arbeiten im Außenbereich des UNESCO-Weltkulturerbes.


Zu einer Pilgertour auf dem Jakobsweg laden die Städte Bernau und Werneuchen zu Sonntag, den 3. September alle Interessierten ein. Dabei geht es nicht nur um Bewegung an frischer Luft, sondern auch um Äpfel. Im Jahr des Reformationsjubiläums gehört dazu auch ein Luther-Spruch. So soll der Reformator gesagt haben: „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“. Die etwa 15 Kilometer lange Wanderung führt von Werneuchen über Löhme und Börnicke nach Bernau. Unterstützt wird sie vom Regionalpark Barnimer Feldmark e.V.

[hier mehr]

 
Datensätze 1 bis 10 von 1384
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus