einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Frühlungsblüher_Marktplatz
startbild_baustelle_var2.gif
 

Vielfältig, gewaltfrei, demokratisch, miteinander – dafür stehen die Stadt Bernau bei Berlin sowie das Bundesprojekt „Demokratie leben“, an dem sich die Hussitenstadt seit diesem Jahr beteiligt. „Hierbei geht es vor allem um die Unterstützung und Stärkung der Zivilgesellschaft, insbesondere im Bereich der Jugend. Ich freue mich, dass sich unsere Stadt erfolgreich bei diesem Bundes-projekt durchgesetzt hat und bin gespannt auf die Projekte, die den Zusammenhalt in Bernau unterstützen“, so Bürgermeister André Stahl.

[hier mehr]


Am Sonntag, dem 28. April, ist Saisonauftakt für den Kunst- und Handwerkermarkt im Bernauer Stadtpark am Pulverturm.

[hier mehr]


Am Weidenweg, in der Nähe der Panke, wurde heute eine Flatterulme gepflanzt. Diese Sorte ist Baum des Jahres 2019 und der 25. April der Tag des Baumes. Mitarbeiter der Firma Garten- und Landschaftsbau Brodmann setzten zusammen mit Schönows Ortsvorsteherin Adelheid Reimann das rund fünf Meter hohe Exemplar im Auftrag der Stadt in die Erde und stabilisierten es fachmännisch.

[hier mehr]


Ein literarisch-musikalischer Liebesbrief-Parcours mit Sebastian Zett & Daniel Lindenblatt

Zu einem literarisch-musikalischen Liebesbrief-Parcours unter dem Motto „So lesen Sie doch, dass ich Sie liebe!“ lädt die Bernauer Stadtbibliothek zu Sonnabend, den 11. Mai, 20 Uhr ein.

Der Schauspieler Sebastian Zett und der Gitarrist Daniel Lindenblatt haben Liebesbriefe berühmter Persönlichkeiten zusammengetragen – beginnend im Mittelalter über Klassik und Romantik bis hin zum 20. Jahrhundert. Auch legendäre Briefwechsel oder kuriose Telegramm-Botschaften sind vertreten.

[hier mehr]


Der 11. Mai 2019 ist bundesweit Tag der Städtebauförderung. Die Bernauer können sich an dem Samstag vor Ort ein Bild von der Baugeschichte der St.-Marien-Kirche, vom Neubau des Evangelischen Gemeindezentrums und der Sanierung des Pfarrhauses machen.

[hier mehr]


Auch wenn die Wahlbenachrichtigungsbriefe für die Europa- und Kommunalwahl am 26. Mai erst in den nächsten Tagen in den Haushalten eintreffen, ist im Bernauer Rathaus ab sofort die Briefwahl möglich. Geöffnet ist das Briefwahllokal montags, mittwochs und donnerstags 8–17 Uhr, dienstags 8–17.30 Uhr und freitags 8–16 Uhr.

[hier mehr]


Nach der Winterpause öffnet das Bernauer Heimatmuseum im Steintor am kommenden Sonntag (28. April) wieder seine Pforten. Besucher des Kunst- und Handwerkermarktes im Stadtpark können also gern einen Abstecher zum Steintor machen.

[hier mehr]


Projekt Bernau.Pro.Klima fragt Bernauer*innen nach der Zukunft ihrer Stadt.

Viele Maßnahmen und Initiativen setzen sich dafür ein, Treibhausgasemissionen zu senken und so einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Trotz aller Bemühungen steht fest: Das Klima wandelt sich weltweit und damit ändern sich auch unsere Lebensbedingungen. Schon jetzt im Frühling brennen die Wälder und Äcker werden zu Sandwüsten. Nicht nur die Natur und Umwelt, sondern auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung sind von diesem Wandel direkt betroffen. Neben aktivem Klimaschutz gewinnt daher auch die frühzeitige Anpassung an die Folgen des Klimawandels an zunehmender Bedeutung.

[hier mehr]


Vorgestellt: Annegret Fritz, Bibliotheksleiterin in Bernau

Sie gehört zu den Glücklichen, die ihr Hobby zum Beruf machen konnten: Annegret Fritz. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist Lesen. Und das schon von Kindheit an. Daher war es nicht verwunderlich, dass sie Bibliothekarin werden wollte. Studiert hat die heute 42-Jährige an der Fachhochschule für das öffentliche Bibliothekswesen in Bonn, anschließend 15 Jahre als Kinder- und Jugendbibliothekarin in Düsseldorf und Hannover gearbeitet. Der Liebe wegen ist sie dann in die Uckermark gezogen.

Als im vergangenen Jahr in Bernau die Stelle der Bibliotheksleiterin ausgeschrieben wurde, hat sich Annegret Fritz bei der Stadtverwaltung beworben. Mit Erfolg. Seit August leitet sie als Nachfolgerin von Ilona Ebert die Bibliothek auf dem Kulturhof in der Breitscheidstraße. „Sie ist kompetent, hat eine angenehme Umgangsart und Ideen“, lobt ihre Kollegin Ute Schindler.

[hier mehr]


Die Bewohner von Birkenhöhe, Birkholz und Birkholzaue sind herzlich eingeladen, Anfang Mai an so genannten „Stadtspaziergängen“ in ihren Ortsteilen teilzunehmen. Ziel der Begehungen ist es, sich einen genaueren Eindruck von verschiedenen Situationen vor Ort zu machen und die dabei entstehenden Anregungen in das jeweilige Dorfentwicklungskonzept einfließen zu lassen.

[hier mehr]

 
Datensätze 1 bis 10 von 1811
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus