Sommer im Stadtpark
 

Der Rathausneubau nimmt immer mehr Form an. Vor der offiziellen Eröffnung des Neuen Rathauses Bernau in der Bürgermeisterstraße 25 steht jedoch der große Umzug aller Ämter der Stadtverwaltung an.

[hier mehr]


Nach gründlicher Restaurierung in der Bildgießerei Seiler in Schöneiche wurde die Bernauer Stadtsäule am heutigen Donnerstag vorm Neuen Rathaus aufgestellt. Kreiert wurde die Bronze-Säule von dem Bildhauer Horst Engelhardt.

Auf dem 3,30 Meter hohen Kunstwerk werden Ereignisse aus fast 800 Jahren Bernauer Stadtgeschichte in fünf durch Ringe getrennten Segmenten dargestellt: so die erste Besiedlung des Barnims Ende des 13. Jahrhunderts, der Bau der Bernauer Befestigungsanlagen, das Wüten des dreißigjährigen Krieges, das Wirken von Tuchmachern, die Napoleonischen Kriege und die französische Besatzung zwischen 1806 und 1813, der Bau der Eisenbahn, die Zeit des 2. Weltkriegs und die des Aufbaus nach 1945.

[hier mehr]


In eine Werkstatt unter freiem Himmel hat sich ein Teil des Bernauer Stadtparks verwandelt. Nahe dem Stadtgärtnerhaus am Pulverturm hat man die seltene Gelegenheit, Bildhauern bei der Arbeit zuzusehen. Viele Bernauer nutzen das auch und kommen mit den Künstlern ins Gespräch. „Die Leute interessieren sich für das, was wir hier machen und sprechen uns an“, so Robert Schmidt-Matt, einer der sechs Bildhauer und Bildhauerinnen, die am deutsch-polnischen Symposium „Terrain – Teren“ teilnehmen. In seinem Kunstwerk „Das Gemeinsame im Ganzen“ sind vier einzelne Teile im begrenzten Raum eines Sandsteinwürfels unlösbar miteinander verbunden.

Veranstaltet wird das Bildhauersymposium von der Stadt Bernau in Partnerschaft mit der Gemeinde Panketal. Neben Robert Schmidt Matt, Rolf Biebl und Marguerite Blume-Cárdenas aus Berlin nehmen Stanislaw Kilarecki aus Nysa, Norbert Sarnecki aus Pozńan und Dorota Tołłoczko aus Szczecin daran teil.

[hier mehr]


Der Platz vor dem Neuen Rathaus nimmt weiter Gestalt an. Am Morgen legten Arbeiter eines Spezialunternehmens den Sockelstein für die Stadtsäule, die nach gut fünfjähriger Abwesenheit wieder in den öffentlichen Raum zurückkehren wird.

[hier mehr]


„Wir sind Unternehmensgründer in Ihrem Bernau“, schrieben Stefanie Schimmel und Anja Pfeifer per Mail an die Stadtverwaltung und luden zu einem Vor-Ort-Besuch ein. Der Bernauer Wirtschaftsförderer Thomas Rebs traf sich daraufhin mit Stefanie und Patrick Schimmel. Zusammen mit Familie Pfeifer haben die beiden die „Wir für Sie GmbH“ gegründet. Deren Ziel ist es, Menschen mit Handicap ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Dazu haben sie sechs behindertengerechte Wohnungen mit 14 WG-Plätzen am Pankebogen gemietet.

[hier mehr]


Zum ersten und zugleich letzten Kunst- und Handwerkermarkt in diesem Jahr lädt die Bernauer Tourist-Information zu kommenden Sonntag, den 27. September in den Stadtpark am Pulverturm ein. Von 10 bis 17 bieten Künstler und Kunsthandwerker ihre Waren zum Kauf an: Gemaltes, Gedrucktes, Gedrechseltes, Gesägtes und Geschnitztes aus Holz, Keramik- und Korbwaren, Gestricktes und Gehäkeltes, Genähtes und Gefilztes, handgefertigte Seifen, Schmuck aus unterschiedlichsten Materialien, Honigwaren und viele andere schöne Dinge.

[hier mehr]


22. September 2020

Machbarkeitsstudie liegt vor

Die Frage „Braucht Bernau ein Schwimmbad?“ wird seit langem in der Stadt diskutiert. Im vergangenen Jahr beauftragte die Stadtverordnetenversammlung die Stadtverwaltung, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen. Im November des vergangenen Jahres konnte die Arbeitsgemeinschaft Tourismus Plan B GmbH / Adam & Partner Unternehmensberatung mit der Aufgabe beauftragt werden. „Ich freue mich, dass wir zwei Experten für diese Aufgabe binden konnten. Beide haben in den Bereichen Sauna, Schwimmbäder und Tourismus viele Jahre Erfahrung“, so Thomas Rebs, der in der Stadt die Wirtschaftsförderung verantwortet.

[hier mehr]


Ab Anfang Oktober bleibt die Stadtbibliothek bis auf weiteres nicht nur mittwochs sondern auch montags geschlossen. Grund dafür ist ein personeller, krankheitsbedingter Engpass.

[hier mehr]


21. September 2020
Jochen, der sackpfeifende BardeJochen, der sackpfeifende Barde

„Musik im Korb“ mit Jochen, dem sackpfeifenden Barden

Musik im Korb gibt es wieder am kommenden Samstag, den 26. September auf dem Bernauer Wochenmarkt. Ab 10 Uhr spielt Jochen, der sackpfeifende Barde vorm Brunnen in der Bürgermeisterstraße.

Musikalisch vorgeprägt durch eine Großmutter, die noch als Wandervogel sang, wird er „unfromme Gesänge aus vergangenen Zeiten“, aus der Klosterhandschrift Carmina Burana sowie Balladen von Villon bis Bellmann singen. Dazu kommen freche Lieder der Bettler, Bauern und Handwerksburschen und die schönsten Liebeslieder aus fünf Jahrhunderten. Zwischendurch spielt Jochen auf der Sackpfeife traditionelle Dudelsackstücke aus vielen Ländern.


Im Rahmen des deutsch-polnischen Bildhauersymposiums „Terrain – Teren“ wird am Freitag, dem 25. September, ab 19 Uhr im Kunstraum Innenstadt – „Skulpturensammlung der Waldsiedlung Bernau“, Alte Goethestraße 3 in Bernau eine Lesung veranstaltet.

Die polnische Autorin Julia Fiedorczuk liest aus ihrem 2017 in Wroclaw erschienenen Gedichtband „Psalmy“ (Psalmen) und die Schauspielerin Julia Richter liest die von Esther Kinsky ins Deutsche übetragenen Gedichte. Musikalisch begleitet wird die Lesung von der Sopranistin Julia Esselbach. Das anschließende Literaturgespräch wird von Miroslawa Kozak moderiert.

Aufgrund der Corona-Einschränkungen berechtigen nur bestätigte Anmeldungen zu einem Besuch der Veranstaltung. Anmeldungen sind beim Kulturamt unter Tel. (03338) 365-311 oder per Mail an kulturamt@bernau-bei-berlin.de möglich. Der Eintritt ist frei.

[hier mehr]

 
Datensätze 1 bis 10 von 2308
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus

 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
POWr
Zeigt Beiträge aus den sozialen Netzwerken YouTube, Facebook, Instagram und Twitter in einer Galerie an.
Twitter
Instagram
Facebook
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.