HFBB_Holzfensterbau_IV_zugeschnitten.jpg
Bohn-Werbeanlagen_FraeseJPG.JPG
 
#88 von 183 Unternehmen

Hoffnungstaler Anstalten Lobetal

Bodelschwinghstraße 27
16321 Bernau bei Berlin OT Lobetal

 
Geschäftsführer:Herr Vorstandsvors. Pastor Dr. Feldmann, Kaufm. Vorstand: Herr Dr. Norden
Konferenzsprache:deutsch
Telefon:03338 66-277
Telefax:03338 66-278
Internet:www.lobetal.de
E-Mail:hta@lobetal.de
Beschäftigte:1300 festangestellt
Gründungsdatum:1905
Rechtsform:e.V.
Amtsgericht:Frankfurt (Oder)
Eintragsdatum:04.09.2003
ProfilTräger: Verein Hoffnungstal e.V.
  • Traditionell in der Region verankert
  • christlich/diakonische Ausrichtung
  • kompetent in den Bereichen Behindertenhilfe, Altenhilfe, Jugendhilfe, Epilepsie, Suchthilfe
  • Ausbildung in sozialen Berufen
  • soziale Beratung
  • div. Kooperationspartner
  • einer der größten Arbeitgeber in der Region
NACE-Code:Gesundheits-, Veterinär-, Sozialwesen
Import/Export:
  • Partnerschaften mit Einrichtungen in Polen
  • Ausbildungskooperationen mit Polen und den Niederlanden
  • Interesse an wirtschaftlichen Kooperationen mit Unternehmen in Polen, Russland, Schweden, Spanien, Kanada, USA u.a.
Mitglied:Mitglied im DWBO und diversen Fachverbänden
Zertifikat:Diakonisches Bildungszentrum: zertifizierter Bildungsträger nach DIN EN ISO: 9901 zugelassen nach AZWV


  • Umfassende Beratung und Unterstützung zu Fragen der Suchthilfe, Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Altenhilfe.

  • Weiterbildung in sozialen Fragen und zu unterschiedlichen Themen durch unsere Agentur für Fort- und Weiterbildung.

letzte Aktualisierung: 15.10.2012
Redaktion: Herr Heinrich, WITO Barnim GmbH

Firmensuche



Nutzen Sie ihre Chance mit einem Firmeneintrag in der Suche-Biete-Börse.

Hier finden Sie das überregionale Firmenverzeichnis der Suche-Biete-Börse.

Die organisatorische Leitung und technische Betreuung der Suche-Biete-Börse liegt in den Händen der WITO Barnim Eberswalde.

Standortfaktoren der Stadt Bernau bei Berlin
  • räumliche Nähe zu Berlin und Polen
  • direkter Autobahnanschluss an die A11 Berlin–Stettin und A10 Berliner Ring
  • S-Bahn- Verbindung in das Berliner Zentrum, Regionalbahn- und Intercity-Anschluss
  • Steuersätze:
    Gewerbesteuer 350 v. H.,
    Grundsteuer A (Land- u. Forstw.) 200 v. H.,
    Grundsteuer B (Grundstücke) 400 v. H.
  • Mittelzentrum mit historischem Stadtkern
  • Wohnort mit rund 37.000 Einwohnern
  • sehr gut entwickelte medizinische Infrastruktur
  • Bildungsstandort mit diversen Kindergärten, Schulen, Gymnasien und einem Oberstufenzentrum
  • breites kulturelles Angebot