HFBB_Holzfensterbau_IV_zugeschnitten.jpg
Bohn-Werbeanlagen_FraeseJPG.JPG
 

Saisonale Spezialmärkte 2016

Julimarkt 2016

„Kalte Speisen für heiße Tage“
Bernauer Wochenmarkt-Spezial: KÜHLENDE ZUTATEN am 2. Juli 2016
2. JULI 2016 · 8–13 Uhr · Bürgermeisterstraße

Im Sommer hat kühlendes Obst und Gemüse Hochsaison! Tomate, Gurke, Zucchini oder Aubergine versorgen den Körper mit Flüssigkeit und haben zudem eine kühlende Wirkung. Und sie haben noch mehr gemeinsam: Sie sind lecker, leicht und schmecken bestens an heißen Tagen. Aber vor allem: sie wachsen in unseren Gefilden und können somit frisch und regional auf dem Wochenmarkt erworben werden. Genau wie die Minze, die übrigens ein wahres Wunderkraut ist für heiße Tage.
Ein bisschen Inspriation gefällig? Dann ist das Showkochen vom Küchenchef des „Schwarzen Adler“, Herrn Károly Sárkány, bei diesem Wochenmarkt-Spezial genau das Richtige für Sie!
Übrigens: Aufgrund des Public-Viewing zur Fußball EM auf dem Marktplatz findet das Wochenmarkt-Spezial im Juli nur in der Bürgermeisterstraße statt.

Bis Oktober findet am jeweils 1. Samstag im Monat ein weiteres Bernauer Wochenmarkt-Spezial statt. Nach einem warmen Sommer dreht sich am 6. August alles um süße und sonnengereifte Früchte.

Wochenmarkt-Spezial 2016
Weitere Termine:
3. September: Wie zum Omas Zeiten: Einwecken und Entsaften
1. Oktober: Schlachteplatte an Sauerkraut

Postkarte Juli 2016
bernau_wochenmarkt_postkarte_07_speisen_heisse_tage_web.pdf (0,76 MB)

 

Wochenmarktkalender 2016
wochenmarktkalender.pdf (1,37 MB)

 
 

Teilnahmebedingungen

Wenn Sie Waren auf den Bernauer Spezialmärkten anbieten möchten, können Sie sich bei der Marktleitung der Stadt Bernau bei Berlin dafür anmelden:

Ray Wittenhagen Tel.: 03338 365-375 E-Mail: markt @ bernau-bei-berlin.de

Händlerinformation Samstagsmarkt
bernau_wochenmarkt_haendlerexpose_2016.pdf (1,70 MB)

 

Anmeldeformular Samstagsmarkt
anmeldeformular_samstagsmarkt_2016.pdf (119,40 KB)

 
 
 
Standortfaktoren
  • räumliche Nähe zu Berlin und Polen
  • direkter Autobahnanschluss an die A11 Berlin–Stettin und A10 Berliner Ring
  • S-Bahn- Verbindung in das Berliner Zentrum, Regionalbahn- und Intercity-Anschluss
  • Steuersätze:
    Gewerbesteuer 350 v. H.,
    Grundsteuer A (Land- u. Forstw.) 200 v. H.,
    Grundsteuer B (Grundstücke) 400 v. H.
  • Mittelzentrum mit historischem Stadtkern
  • Wohnort mit über 38.000 Einwohnern
  • sehr gut entwickelte medizinische Infrastruktur
  • Bildungsstandort mit diversen Kindergärten, Schulen, Gymnasien und einem Oberstufenzentrum
  • breites kulturelles Angebot