HFBB_Holzfensterbau_IV_zugeschnitten.jpg
Bohn-Werbeanlagen_FraeseJPG.JPG
 

Saisonale Spezialmärkte 2017

Junimarkt 2017

„So schmeckt Sommer“
Bernauer Wochenmarkt-Spezial: Mit allen Sinnen genießen

3. JUNI 2017 · 8–13 Uhr · Markt/Bürgermeisterstraße
Mal ehrlich – zu einem Sommer gehören gemütliche Grillabende einfach dazu. Die Wochenmarkthändler bieten Ihnen alles, was Sie dafür brauchen: Wurst-, Fleisch- und Fischspezialitäten, saftige Salate und vitaminreiches Gemüse, leckere Brotvariationen und Zutaten für cremige Dips. Und zum Spezialmarkt schmeißt das Café Mühle schon mal für die Marktbesucher den Grill an.
Bis Oktober findet am jeweils 1. Samstag im Monat ein weiteres Bernauer Wochenmarkt-Spezial statt. Am 1. Juli begrüßen wir Sie unter dem Motto „Fruchtalarm“.


Wochenmarkt-Spezial 2017
Weitere Termine:
5. August: Erfrischend vielfältig
2. September: Lustiges Pausenbrot
7. Oktober: Bunt sind schon die Wälder

In der direkten Umgebung zum Markt gibt es zahlreiche Parkplätz, wo die Kunden kostenlos bzw. im Parkhaus für nur 0,50 EUR parken können!

 



Wochenmarktkalender 2017
wochenmarktkalender_2017.pdf (1,02 MB)

 

Postkarte Junimarkt 2017
bernau_wochenmarkt_postkarte_06_so_schmeckt_sommer_web.pdf (0,80 MB)

 
 

Teilnahmebedingungen

Wenn Sie Waren auf den Bernauer Spezialmärkten anbieten möchten, können Sie sich bei der Marktleitung der Stadt Bernau bei Berlin dafür anmelden:

Ray Wittenhagen Tel.: 03338 365-375 E-Mail: markt @ bernau-bei-berlin.de

Händlerinformation Samstagsmarkt 2017
bernau_wochenmarkt_ha_ndlerexpose_2017.pdf (2,00 MB)

 

Anmeldeformular Samstagmarkt 2017
bernau_wochenmarkt_anmeldung_2017.pdf (143,19 KB)

 
 
 
Standortfaktoren
  • räumliche Nähe zu Berlin und Polen
  • direkter Autobahnanschluss an die A11 Berlin–Stettin und A10 Berliner Ring
  • S-Bahn- Verbindung in das Berliner Zentrum, Regionalbahn- und Intercity-Anschluss
  • Steuersätze:
    Gewerbesteuer 350 v. H.,
    Grundsteuer A (Land- u. Forstw.) 200 v. H.,
    Grundsteuer B (Grundstücke) 400 v. H.
  • Mittelzentrum mit historischem Stadtkern
  • Wohnort mit über 39.000 Einwohnern
  • sehr gut entwickelte medizinische Infrastruktur
  • Bildungsstandort mit diversen Kindergärten, Schulen, Gymnasien und einem Oberstufenzentrum
  • breites kulturelles Angebot