HFBB_Holzfensterbau_IV_zugeschnitten.jpg
Bohn-Werbeanlagen_FraeseJPG.JPG
 

Saisonale Spezialmärkte 2017

Maimarkt 2017

„Kunterbuntes Balkonien“
Bernauer Wochenmarkt-Spezial: Blumen und Pflanzen

6. MAI 2017 · 8–13 Uhr · Markt/Bürgermeisterstraße
Schaffen Sie sich Ihre ganz persönliche Grüne Oase in luftiger Höhe.
Hübsche Pflanzen, eine Sitzecke und ein bisschen Deko – und schon lädt der Balkon ein, öfter mal Zeit draußen zu verbringen. Ob Süd- oder Nordbalkon, groß oder klein - die Wochenmarkthändler halten eine große Auswahl an Blumen und Pflanzen bereit und beraten Sie gern individuell.
Bis Oktober findet am jeweils 1. Samstag im Monat ein weiteres Bernauer Wochenmarkt-Spezial statt. Am 3. Juni verraten Ihnen die Händler „wie der Sommer schmeckt“.


Wochenmarkt-Spezial 2017
Weitere Termine:
1. Juli: Fruchtalarm
5. August: Erfrischend vielfältig
2. September: Lustiges Pausenbrot
7. Oktober: Bunt sind schon die Wälder

In der direkten Umgebung zum Markt gibt es zahlreiche Parkplätz, wo die Kunden kostenlos bzw. im Parkhaus für nur 0,50 EUR parken können!

 



Wochenmarktkalender 2017
wochenmarktkalender_2017.pdf (1,02 MB)

 

Postkarte Maimarkt 2017
bernau_wochenmarkt_postkarte_05_web.pdf (0,83 MB)

 
 

Teilnahmebedingungen

Wenn Sie Waren auf den Bernauer Spezialmärkten anbieten möchten, können Sie sich bei der Marktleitung der Stadt Bernau bei Berlin dafür anmelden:

Ray Wittenhagen Tel.: 03338 365-375 E-Mail: markt @ bernau-bei-berlin.de

Händlerinformation Samstagsmarkt 2017
bernau_wochenmarkt_ha_ndlerexpose_2017.pdf (2,00 MB)

 

Anmeldeformular Samstagmarkt 2017
bernau_wochenmarkt_anmeldung_2017.pdf (143,19 KB)

 
 
 
Standortfaktoren
  • räumliche Nähe zu Berlin und Polen
  • direkter Autobahnanschluss an die A11 Berlin–Stettin und A10 Berliner Ring
  • S-Bahn- Verbindung in das Berliner Zentrum, Regionalbahn- und Intercity-Anschluss
  • Steuersätze:
    Gewerbesteuer 350 v. H.,
    Grundsteuer A (Land- u. Forstw.) 200 v. H.,
    Grundsteuer B (Grundstücke) 400 v. H.
  • Mittelzentrum mit historischem Stadtkern
  • Wohnort mit über 39.000 Einwohnern
  • sehr gut entwickelte medizinische Infrastruktur
  • Bildungsstandort mit diversen Kindergärten, Schulen, Gymnasien und einem Oberstufenzentrum
  • breites kulturelles Angebot