HFBB_Holzfensterbau_IV_zugeschnitten.jpg
Bohn-Werbeanlagen_FraeseJPG.JPG
 

Saisonale Spezialmärkte 2016

Augustmarkt 2016

„Süß und sonnengereift“
Bernauer Wochenmarkt-Spezial: FRECHE FRÜCHTE
6. AUGUST 2016 · 8–13 Uhr · Markt/ Bürgermeisterstraße

Saftige Orangen und herrlich süße Trauben – das assoziieren viele mit süß und sonnengereift. Doch auch viele regionale Obstsorten erfüllen nach einem langen Sommer dieses „Klischee“. Tiefrote Süßkirschen, süße Beeren oder knackige Pflaumen und Aprikosen aus der Region bietet erntefrisch der Wochenmarkt. Den besten Geschmack entfalten Früchte während ihrer natürlichen Erntezeit. Nur so bekommen sie genügend Sonne und Luft, um ein gutes Aroma zu entwickeln. Außerdem kann heimisches Obst im Gegensatz zu importierter Ware voll ausreifen. Dadurch enthält es auch mehr Vitamine als seine ausländischen Kollegen. Und reife Früchte ernten bedeutet natürlich auch, dass der Fruchtzuckergehalt oft ausreicht, um herrliche Nachspeisen mit keinem oder sehr wenig Zucker oder Honig herzustellen. Die Sommersaison hilft uns also, süß, aber auch gesund zu leben.

Bis Oktober findet am jeweils 1. Samstag im Monat ein weiteres Bernauer Wochenmarkt-Spezial statt. Am 3. September gibt das Wochenmarkt-Spezial Tipps und Tricks zu Einwecken und Entsaften – wie zum Omas Zeiten also.

Weitere Termine:
1. Oktober: Schlachteplatte an Sauerkraut

Postkarte August 2016
bernau_wochenmarkt_postkarte_08_suess_und_sonnengereift_web.pdf (0,80 MB)

 

Wochenmarktkalender 2016
wochenmarktkalender.pdf (1,37 MB)

 
 

Teilnahmebedingungen

Wenn Sie Waren auf den Bernauer Spezialmärkten anbieten möchten, können Sie sich bei der Marktleitung der Stadt Bernau bei Berlin dafür anmelden:

Ray Wittenhagen Tel.: 03338 365-375 E-Mail: markt @ bernau-bei-berlin.de

Händlerinformation Samstagsmarkt
bernau_wochenmarkt_haendlerexpose_2016.pdf (1,70 MB)

 

Anmeldeformular Samstagsmarkt
anmeldeformular_samstagsmarkt_2016.pdf (119,40 KB)

 
 
 
Standortfaktoren
  • räumliche Nähe zu Berlin und Polen
  • direkter Autobahnanschluss an die A11 Berlin–Stettin und A10 Berliner Ring
  • S-Bahn- Verbindung in das Berliner Zentrum, Regionalbahn- und Intercity-Anschluss
  • Steuersätze:
    Gewerbesteuer 350 v. H.,
    Grundsteuer A (Land- u. Forstw.) 200 v. H.,
    Grundsteuer B (Grundstücke) 400 v. H.
  • Mittelzentrum mit historischem Stadtkern
  • Wohnort mit über 38.000 Einwohnern
  • sehr gut entwickelte medizinische Infrastruktur
  • Bildungsstandort mit diversen Kindergärten, Schulen, Gymnasien und einem Oberstufenzentrum
  • breites kulturelles Angebot